Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein
Seniorenuniversität Luzern

Beitrag Fr. 50.- / Kalenderjahr 
Jetzt anmelden!

Angebote

Der Wolf
Zwischen Faszination und Ablehnung

Zum Thema:
Kaum ein anderes Tier polarisiert so sehr wie der Wolf. Die einen verabscheuen ihn, die andern sind fasziniert von ihm. Als hoch soziale Tierart weist der Wolf viele Parallelen zum Menschen auf, was ihm in seiner gemeinsamen Geschichte mit dem Menschen sowohl zum Vor- wie Nachteil gereichte. Von der Domestikation des Wolfes zum Hund, von der «Pflegemutter» für Romulus und Remus zum Kopfgeldtier der vergangenen Jahrhunderte bis zur heute international geschützten Tierart war es ein weiter Weg.

Mit der Rückkehr seiner natürlichen Beutetiere, speziell des Rothirsches, in unsere Landschaften, bekommt der Wolf eine neue Basis – und stellt uns als Gesellschaft vor die Frage, wieviel Natur wir tolerieren wollen.

Die Referentin führt durch die aktuellen Sonderausstellungen zum Wolf im Natur-Museum Luzern und geht auf Fragen rund um den Wolf und die Rückkehr der Grossraubtiere in die Schweiz ein.

 

Zur Dozentin: 
Britta Allgöwer, Dr. Dipl. Ing.-Agr. ETH, ist Direktorin des Natur-Museums Luzern. Ihr wissenschaftliches Interesse gilt der Erforschung natürlicher Prozesse und der Naturschutzbiologie. Sie ist Mitglied der Fachkommission der Stiftung Pro Bartgeier, des Stiftungsbeirates des Natur- und Tierparks Goldau sowie KORA, der Stiftung zur Erforschung der Raubtierökologie und des Wildtiermanagements.

 

 

Ort, Datum und Treffpunkt 

Natur-Museum Luzern, Kasernenplatz 6, Luzern
Freitag, 1. Februar 2019, 10.00 bis 11.30 Uhr

Kosten:



Fr.  22.- für Mitglieder / Fr.  32.- für Nichtmitglieder,
inkl. Eintritt und Führung durch die Direktorin des Museums; 
Fr. 8.- Reduktion für Mitglieder des Museumsvereins, Schweizer Museumspass, Raiffeisenkarte

Anmeldefrist:


18. Januar 2019
Exkursion Nr. EX1146
Telefon 041 410 22 71, Anmeldung