Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Senioren-Universität und Senioren-Volkshochschule Luzern.
Beitrag Fr. 40.- / Kalenderjahr.
Jetzt anmelden!

Angebote

Angebot von Raphael Staubli in Eigenregie

Kulturreise nach Griechenland

Das antike Theater in Epidaurus ist ein ganz besonderer Ort. Die Sitzreihen sind so in die Landschaft gesetzt, dass man seine Blicke über die Berge der umliegenden Peloponnes schweifen lassen kann. Die Akustik in diesem Halbrund ist ebenfalls einzigartig, so dass auch in den obersten Rängen noch alles gut verstanden werden kann. Hier unter offenem Himmel einer Theateraufführung zu folgen, ist daher ein Erlebnis der besonderen Art.

Jedes Jahr finden dort im Sommer jeweils am Freitag und Samstag Theaterauf- führungen statt. Auf unserer einwöchigen Reise werden wir eine dieser Vorstellungen besuchen. Der Spielplan wird zwar erst im März oder April veröffentlicht,  mit Sicherheit wird aber ein Drama oder eine Komödie aus der griechischen Antike aufgeführt werden (von Aischylos, Euripides, Sophokles oder von Aristophanes).

Auch wenn man dem Schauspiel mehr über das Geschehen auf der Bühne denn über die Sprache folgen muss (es wird jeweils neugriechisch gesprochen und manchmal gibt es englische Übertitel), ist ein solcher Besuch ein einzigartiges Erlebnis.

Zuerst werden wir einige Tage im Zentrum von Athen wohnen. In der Stadt, wo die Demokratie geboren wurde, besuchen wir das Akropolismuseum, das vom schweizerisch-französischen Architekten Bernard Tschumi gemeinsam mit dem griechischen Architekten Michalis Fotiadis erbaut wurde. Darin sind einzigartige Kunstwerke der griechischen Antike ausgestellt. Vor allem werden wir  auch Figuren sehen, bei denen noch Farbreste aus der antiken Zeit erhalten geblieben sind. Selbstverständlich werden wir auch die Akropolis mit dem Parthenontempel besichtigen. Und im Archäologischen Nationalmuseum werden wir die Kunstent- wicklung in der Antike besonders gut nachvollziehen können.

Unser zweiter Ort, wo wir einige Tage wohnen werden, ist das gediegene Nafplio in der Nähe von Epidaurus, der ersten Hauptstadt des modernen Griechenland. Dieser Ort hat insofern einen unmittelbaren Bezug zu Luzern, weil es dort ebenfalls ein Löwendenkmal aus derselben Zeit gibt und mit diesem in direktem Bezug steht. Ein Tagesausflug nach Delphi und zum reizvollen,  in einer aussergewöhnlichen Landschaft liegenden  Kloster Hosios Loukas rundet das Programm ab.

Die Reise wird vom 1./2. Juli bis 8./9. Juli 2017 durchgeführt.

Weitere Informationen können Sie direkt bei Raphael Staubli, Tel. 041 262 15 83 oder unter www.raphaelstaubli.ch erhalten. Falls Interesse vorhanden ist, können Sie sich bei mir melden, ich werde Ihnen, sobald das genaue Programm vorliegt, unverbindlich weitere Informationen zukommen lassen.