Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Seniorenuniversität Luzern
Beitrag Fr. 40.- / Kalenderjahr.
Jetzt anmelden!

Angebote

Alpenstadt Chur
Kulturreise in die Alpenstadt Chur
Ein breit gefächertes Kulturangebot macht die Stadtgeschichte greif- und erlebbar.

Wiederholung infolge grosser Nachfrage

Zum Thema:
Chur ist geprägt von der rätischen Passgeschichte. Wir beginnen die Führung in Churwalden an der Passstrasse zur Lenzerheide mit einem Besuch der ehemaligen Klosterkirche. Das Ortsbild der Churer Altstadt besteht  vor allem aus schmalen Reihenhäusern  und malerischen  Altstadtwinkeln. Die Kathedrale St. Mariä Himmelfahrt ist eine wuchtige, spätromanische Basilika mit bemerkenswerter Bauplastik, Fresken  und reicher Ausstattung. Die reformierte Pfarrkirche St. Martin ist die grösste spätgotische Anlage Graubündens. Aus neuerer Zeit stammen die Glasfenster von Augusto Giacometti. Unter Pfarrer und Reformator Johannes Comander wurde St. Martin zum Ausgangspunkt der Reformation in Graubünden.

Mit dem neuen Erweiterungsbau erhielt das Kunstmuseum zur Villa Planta ein überzeugendes Ensemble, das einen starken städtebaulichen Akzent schafft. Werke von Angelika Kauffmann, der Künstlerfamilie Giacometti, Ernst Kirchner  und der Schweizer Expressionisten ergeben eine einzigartige Sammlung.

Zum Exkursionsleiter:
Guido Bühlmann war Dozent am Kant. Seminar und anschliessend Rektor der Sekundarstufe I der Stadt Luzern. Er ist bekannt als Reiseleiter für kunsthistorische Exkursionen in der Schweiz, in Frankreich, Deutschland und Italien.

Datum:

Mittwoch, 26. September 2018
Abfahrt: 07.15 Uhr/Retour: ca. 20.30 Uhr  (Car)

Kosten:


Fr. 110.– für Vereinsmitglieder / Fr.  120.– für Nichtmitglieder
inkl. Reise, Führung, Eintritt und Mittagessen
Reduktion mit Museumspass / Raiffeisenkarte Fr. 10.–

Anmeldefrist:

Mittwoch, 12. September 2018
Exkursion: Nr. EX1128
Telefon 041 410 22 71, Anmeldung