Jetzt Mitglied werden.


Aufgrund des Coronavirus sind sämtliche Aktivitäten bis
Ende August 2020 eingestellt.

Angebote

Latein-Lektürezirkel
Seneca – De vita beata

Zum Thema: 
«Glücklich zu leben, mein Bruder Gallio, wünschen sich alle; aber zu durchschauen, was ein glückliches Leben ausmacht, dafür sind sie blind.» Mit diesen Worten beginnt Seneca seine Schrift De vita beata. In seinen philosophischen Schriften wendet sich Seneca der praktischen Philosophie zu: Ethik ist alles, Logik und Dialektik treten in den Hintergrund.
Im Mittelpunkt steht der Gedanke, dass der Mensch die Glückseligkeit dann erreicht, wenn er sich von den Wechselfällen und den eigenen Leidenschaften unabhängig macht und den Schwerpunkt in sich selbst findet. Die propagierte Abkehr von weltlichen Dingen und die Hinwendung zu inneren Werten wie Tugend und Weisheit zeigt eine grosse Nähe zum frühen Christentum. Wir lesen Ausschnitte aus diesem Werk Senecas, das mit seinen Aussagen auch heute noch als sinnstiftende Lektüre zu gelten vermag. 

Der Lektürezirkel richtet sich an «Ehemalige», die Latein gelernt hatten und daran interessiert sind, ihre Lateinkenntnisse bei der Beschäftigung mit Texten der lateinischen Literatur aufzufrischen und anzuwenden.

 

Zum Dozenten:
Peter Rothenfluh, Lizentiat in Latein, Griechisch und Germanistik in Freiburg, Unterricht und Schulleitertätigkeit an der Kantonalen Mittelschule Uri in Altdorf, mehrere Jahre in der Bildungsverwaltung des Kantons Luzern (Leiter Amt für Mittelschulen) und an der Universität Zürich.

 

Ort: Schweizerhofquai 2, 6004 Luzern
Daten:

Mittwoch, 14.00 bis 15.30 Uhr
28. Oktober, 4., 11., 18., 25. November,
2., 9. und 16. Dezember 2020

Kosten: 8 Lektionen à Fr. 32.– = Fr. 256.–
Anmeldefrist:

14. Oktober 2020
Kurs Nr. SP1282
Telefon 041 410 22 71, info@sen-uni-lu.ch