Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

Jetzt Mitglied im Verein
Seniorenuniversität Luzern
werden. Beitrag Fr. 50.--/
Kalenderjahr.

 

Vergil: Aeneis Buch VI

Zum Thema: 
Vergil schuf mit der Aeneis nicht nur eine Nachahmung der Ilias und der Odyssee Homers, sondern dichtete, weit darüber hinaus gehend, ein Epos eigener Struktur und eigenen Wertes. Er gestaltet die Urgeschichte Roms und zeigt in ihr die Wurzeln des römischen Reiches unter Augustus auf.

Die Aeneis schildert Grunderfahrungen menschlichen Lebens – Zerstörung, Vertrei- ung, Irren, Kampf, Suchen eines Weges, Leidenschaft u.a.m. – und führt auch zu letzten Fragen des Lebens selbst.
Aeneas tritt, kaum auf italischem Boden gelandet, den Gang in die Unterwelt an und trifft zunächst auf die im Kampf gefallenen Gefährten, auf Dido und auf seine in Troja ermordeten Verwandten. Die Begegnung mit seinem Vater Anchises schliesslich, gleichsam das Zentrum des ganzen Werkes, verweist auf die Zukunft:
Anchises kündet seinem Sohn die letzten Geheimnisse der Seele und offenbart ihm die zukünftige Grösse Roms. Wir lesen Ausschnitte aus diesem Buch, das oft als «Unter- weltsbuch» bezeichnet wird und zum massgebenden Vorbild wurde für «L’Inferno» in Dantes Divina Commedia.

Der Lektürezirkel richtet sich an «Ehemalige», die Latein gelernt hatten und daran interessiert sind, ihre Lateinkenntnisse bei der Beschäftigung mit Texten der lateinischen Literatur aufzufrischen und anzuwenden.

 

Zum Dozenten:
Peter Rothenfluh, Lizentiat in Latein, Griechisch und Germanistik in Freiburg, Unterricht und Schulleitertätigkeit an der Kantonalen Mittelschule Uri in Altdorf, mehrere Jahre in der Bildungsverwaltung des Kantons Luzern (Leiter Amt für Mittelschulen) und an der Universität Zürich.

 

Ort: Schweizerhofquai 2, 6004 Luzern
Daten:


Mittwoch, 14.00 bis 15.30 Uhr
16., 23., 30. Oktober, 6., 13., 20., 27. November und
4. Dezember 2019

Kosten: 8 Lektionen à Fr. 32.– = Fr. 256.–
Anmeldefrist:


25. September 2019
Kurs Nr. SP1237
Telefon 041 410 22 71, E-Mail: Anmeldung