Aktiv dabei sein – jetzt erst recht!

Ab sofort können Sie sich wieder für Seminare, Exkursionen und Sprachkurse anmelden!

Angebote

Rousseau – Piaget – Aebli
Schweizer Denker, die auf unterschiedliche Art das Verständnis von Lernen in den Schulen beeinflusst haben

Zum Thema:
Jean-Jacques Rousseau, Jean Piaget und Hans Aebli: Diese drei Schweizer haben durch ihr Forschen, ihr Denken und ihre Theorien in Pädagogik und Psychologie weltweite Beachtung und Berühmtheit erlangt. Jean Piaget nannte seine Wirkungsstätte an der Uni Genf «Institut Jean-Jacques Rousseau – ou École des sciences de l’éducation», eine klare Referenz an Rousseau. Aebli wiederum hat bei Piaget in Genf studiert, sich später aber von den Lernvorstellungen seines akademischen Lehrers abgesetzt, vor allem, weil sie ihm für die Schule und das Lehrersein zu wenig ergiebig schienen. Wo die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede der drei Denker bei ihren Vorstellungen zum Lernen liegen, wird im Seminar beleuchtet. Eine kurze Betrachtung ihres Leben und ihrer Gesamttheorie hilft, die Lernvorstellungen der drei Personen zu verstehen.

 


Zum Dozenten:
Prof. Dr. phil. Michael Fuchs, Seminarlehrer LSEB / Erziehungswissenschaftler, Nachdiplom in Schulmanagement, Leiter Studiengang Primarstufe an der PH Luzern bis Sommer 2020.

 

 Live-Vortrag, online teilnehmen oder später anschauen

Datum:

Dienstag, 16.30 bis 18.00 Uhr
Beachten Sie die geänderte Zeit!
16. März 2021

Kosten: bis Ostern 2021 Kennenlernen ohne Kostenfolge
nach Ostern Zugang mit bezahlter Vortragspauschale
weitere Informationen finden Sie hier
Anmeldung:

direkt mit Zugangscode
für die myULU3-Plattform