Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Senioren-Universität und Senioren-Volkshochschule Luzern.
Beitrag Fr. 40.- / Kalenderjahr.
Jetzt anmelden!

Angebote

«Annebäbi Jowäger»
Jeremias Gotthelf als hellsichtiger Psychologe

Zum Thema:
Man gewinnt beim Lesen von Gotthelfs Werken immer wieder den Eindruck, es seien viele wichtige Einstellungen und Vorgänge der heutigen Zeit im Geschilderten geradezu abgebildet. Das ist auch bei «Annebäbi Jowäger» (1843/44) der Fall: Eine generell misstrauische Haltung gegenüber Wissenschaft und Schulmedizin, die Diskussionen um das, was man als «natürlich» betrachtet, das kontraproduktive Verhalten von «Helikopter-Eltern», welche ihre Kinder vor allen Gefahren schützen wollen – solche und andere Themen wirken höchst aktuell.

Vor allem aber schildert dieser Roman mit grosser Eindringlichkeit einen in sich gefangenen Menschen, der in seiner Unbelehrbarkeit und seiner Egozentrik die Umwelt so tyrannisiert, dass schliesslich niemand mehr eine Wende zum Besseren bewirken und die Tragödie ihren Lauf nehmen kann. Zu Recht hat Charles Lewinsky von «einem der tollsten psychologischen Romane überhaupt» gesprochen. 

Literatur: Empfohlen, aber nicht vorausgesetzt,  wird für das Seminar die Ausgabe des Verlags «Books on demand», die z.B. über www. CeDe.com bestellt werden kann. Achtung: Die Lieferfrist beträgt ca. drei Wochen!

 

Zum Dozenten:
Peter Lohri, lic. phil., studierte an der Universität Fribourg deutsche und französische Literatur sowie germanistische Philologie und arbeitete bis zu seiner Pensionierung als Gymnasiallehrer für Deutsch und Französisch. Diverse Aktivitäten als freier Journalist sowie in der Erwachsenenbildung mit Veranstaltungen zu literarischen und linguistischen Themen.

Ort:  Schweizerhofquai 2, Luzern

Daten:

Jeweils Mittwoch, 16.00 bis 17.30 Uhr
23., 30. Mai, 6., 13. Juni 2018
Kosten: 4 Seminare: Fr.120.– 

Anmeldefrist:

 

Mittwoch, 9. Mai 2018
Seminar Nr.: SE1327
Telefon 041 410 22 71, info@sen-uni-lu.ch