Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Senioren-Universität und Senioren-Volkshochschule Luzern.
Beitrag Fr. 40.- / Kalenderjahr.
Jetzt anmelden!

Angebote

Massgebliche Frauengestalten im Zweikampf zwischen Individuum und Gesellschaft (Teil I)

Zum Thema:
Wir kennen die Überfülle männlicher «Heldengestalten» in literarischen Werken, im Drama besonders. Für einmal rückt das Literaturseminar nun massgebliche – weil masssetzende – Frauengestalten ins Zentrum der Betrachtung.

Rasch stellen wir fest, welche entscheidende Kraft von ihnen im Zweikampf zwischen ihrem individuellen Anspruch und den (oft starren) Vorstellungen der (männlich geprägten) Gesellschaft ausgeht. Aber auch, welche massgebliche Wirkung sie auf die «Helden» ihres Umfeldes ausüben.

In einem ersten Teil stehen Dramen im Zentrum von Analyse und Diskussion: Lessing, Emilia Galotti / Schiller, Wilhelm Tell / Ibsen, Nora / Dürrenmatt, Der Besuch der alten Dame.

Im Herbst 2018 ist ein zweiter Teil geplant; dieser widmet sich massgeblichen Frauen der deutschsprachigen Prosa bei Th. Fontane, G. Keller, E. Hasler und V. Stefan

 
Zum Dozenten:
Dr. phil. Konrad Vogel studierte Germanistik, Volkskunde und Romanistik an der Universität Fribourg. Er war Gymnasiallehrer und Medienbeauftragter an der Kantonsschule Luzern und Dozent an der Maturitätsschule für Erwachsene in Reussbühl. Seine langjährige Tätigkeit als Kulturvermittler wurde von der Gemeinde Horw mit dem Kulturpreis ausgezeichnet.

 

Ort: Schweizerhofquai 2, Luzern
Daten:

Jeweils Dienstag, 10.00 bis 11.30 Uhr
17., 24. April, 1., 8. Mai 2018

Kosten: 4 Seminare: Fr. 120.–
Anmeldefrist:


Dienstag, 3. April 2018
Seminar Nr. : SE1329
Telefon 041 410 22 71, info@sen-uni-lu.ch