Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein
Seniorenuniversität Luzern

Beitrag Fr. 50.- / Kalenderjahr 
Jetzt anmelden!

Angebote

100 Jahre Bauhaus
Experimentelle Fokussierung aller Künste

Zum Thema:
Als 1919 nach Ende des Ersten Weltkrieges - zeitgleich mit der Ausrufung der deutschen Republik - in Weimar unter Walter Gropius die kühn experimentelle Kunsthochschule, das "Bauhaus" gegründet wurde, ahnte man noch nicht, dass sich mit dieser Ideenschmiede auf den Gebieten der freien und angewandten Kunst, der Architektur, des Theaters, der Fotografie und der Pädagogik eine bahnbrechende Avantgarde heranbilden sollte, die ihre weltweite Auswirkung bis in die heutige Gegenwart behaupten kann.

Ihr utopischer Anspruch auf gesamtkünstlerische und funktional ästhetische Lebensformen hat seine Gültigkeit in immer wieder neu erprobten Phasen beibehalten. Die drei Stationen fokussierter künstlerischer Gestaltungskraft waren Weimar, Dessau und Berlin. Mit neuen Museen und Ausstellungen wird dem international bedeutenden Stellenwert des Bauhauses in diesem 100. Jubiläumsjahr Rechnung getragen.


Zur Dozentin:
Kristina Piwecki, lic. phil., ist Germanistin, Kunsthistorikerin und Redaktorin BR. Sie ist Dozentin für Kunstge- schichte und Studienreiseleiterin.

 

Ort: Schweizerhofquai 2, Luzern

Daten:

Mittwoch, 14.00 bis 15.30 Uhr
20., 27. März, 3. und 10. April 2019

Kosten: 4 Seminare: Fr. 125.–

Anmeldefrist:


6. März 2019
Seminar Nr.: SE1392
Telefon 041 410 22 71, Anmeldung