Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

Jetzt Mitglied im Verein
Seniorenuniversität Luzern
werden. Beitrag Fr. 50.--/
Kalenderjahr und von unserer
Aktion profitieren.

 

Edouard Manet
Wegbereiter des Impressionismus

Zum Thema:
Radikaler noch als Gustave Courbet verwandelte Eduard Manet (1832-1883), der Kopf der antiakademischen Bewegung, veraltete traditionelle Bildformeln in aufreizend zeitgemässe Bilder des "modernen Lebens", deren Mangel an moralisierenden Untertönen und deren kühne Maltechnik Publikum und Presse gleichermassen schockierten.

Motive der Grossstadt und der Gesellschaft, ergänzt durch Zitate aus der Kunstgeschichte, ersetzten die biederen Sujets des Realismus. Mit dem Bestreben, eine Komposition in grosse Farbflächen zu gliedern, sie in künstlich wirkenden Konzeptionen perspektivisch neu zu erfassen sowie mit seiner privaten Mythologie und der vielfach offen bleibenden Deutung seiner Bilder, wurde Manet richtungsweisend für die moderne Kunst.


Zur Dozentin:
Kristina Piwecki, lic. phil., ist Germanistin, Kunsthistorikerin und Redaktorin BR. Sie ist Dozentin für Kunstge- schichte und Studienreiseleiterin.

 

Ort: Schweizerhofquai 2, Luzern

Daten:

Montag, 14.00 bis 15.30 Uhr
17. und 24. Juni 2019

Kosten: 2 Seminare: Fr. 65.–

Anmeldefrist:


3. Juni 2019
Seminar Nr.: SE1393
Telefon 041 410 22 71,Anmeldung