Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein
Seniorenuniversität Luzern

Beitrag Fr. 50.- / Kalenderjahr 
Jetzt anmelden!

Angebote

Finanzkrisen

Zum Thema:
Wir alle sind von der Finanzkrise 2007 noch immer betroffen. Noch nie haben wir so tiefe Zinsen und eine solche Fülle von neu geschaffenem Geld erlebt. Und trotzdem sind viele Staaten hoch verschuldet. Wie lässt sich das erklären?

Ökonomische Krisen treten seit der Antike immer wieder auf. Sie werden unterschiedlich bezeichnet, etwa als Wirtschaftskrisen, Währungskrisen, Deflationskrisen, Verschuldungskrisen, Bankenkrisen oder Finanzkrisen. Sie können auf einen Staat oder eine Region beschränkt sein oder sich global verbreiten. In neuerer Zeit erlebten wir die Dotcom-Krise und die Subprime-Krise, die sich nach Europa als Eurokrise übertrug.

Im Seminar gehen wir den Fragen nach, ob es typische Auslöser solcher Krisen gibt, welche Gegenmassnahmen ergriffen werden und welche Auswirkungen sie haben. Dabei werden wir feststellen, dass es durchaus Grundmuster ökonomischer Krisen gibt, jede Krise aber ihren eigenen Charakter hat. Sie benötigen keine ökonomischen Vorkenntnisse.

 

Zum Dozenten:
Dr. oec. publ. Walo Tödtli studierte Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an den Universitäten St. Gallen HSG und Zürich. Nach 20 Jahren in der Privatwirtschaft wechselte er in den Bildungsbereich: Gymnasiallehrer für Wirtschaft und Recht in Zürich, Direktor eines internationalen Gymnasiums mit Internat im Engadin, ab 2000 unterrichtete er in Reussbühl an der Kantonsschule und der Maturitätsschule für Erwachsene.

 

Ort: Schweizerhofquai 2, Luzern

Daten:

Mittwoch, 16.00 bis 17.30 Uhr
20., 27. März, 3. und 10. April 2019

Kosten: 4 Seminare: Fr. 125.–

Anmeldefrist:


27. Februar 2019 
Seminar Nr.: SE1421
Telefon 041 410 22 71, Anmeldung