Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

Jetzt Mitglied im Verein
Seniorenuniversität Luzern
werden. Beitrag Fr. 50.--/
Kalenderjahr.

 

Angebote

Der Luzerner Diebold Schilling
Eine kulturgeschichtliche Analyse der berühmtesten Schweizer Bilderchronik

Zum Thema:
Die Zentralbibliothek Luzern besitzt eine der kulturgeschichtlich wertvollsten Bilderhandschriften in der Schweiz, die zu einer Zeit entstand, als die aufkommende Drucktechnik handschriftlich gefertigte Codices ablöste – ein Vorgang, der sich heute mit dem Computer in ähnlicher Weise wiederholt. Es handelt sich um «Die Schweizer Bilderchronik des Luzerners Diebold Schilling» von 1513. Der Herausgeber der 1981 erschienen Faksimileausgabe, Prof. Alfred A. Schmid, sah ihren aussergewöhnlichen kulturgeschichtlichen Wert in ihrer «geradezu enzyklopädischen Bedeutung für die Realienkunde». Die gemeinsame Analyse der Bilddarstellungen dieser Handschrift wird sich auf diesen Aspekt der historischen Realienkunde – Dorf und Stadt, Bauten und Inneneinrichtun- gen, Kirche und Justiz, um nur einige zu nennen – konzentrieren.

 

 

 
Zum Dozenten:
Prof. Dr. Georges Descoeudres ist emeritierter Ordinarius für Archäologie und Kunstgeschichte der Spätantike und des Mittelalters an der Universität Zürich. Neben seiner Lehrtätigkeit arbeitete er an zahlreichen archäologischen Projekten in der Schweiz und in Deutschland sowie in Syrien, Ägypten und Georgien.

 

Ort: Schweizerhofquai 2, Luzern
Daten:

Dienstag, 14.00 bis 15.30 Uhr 
3. und 10. März 2020

Kosten: 2 Seminare: Fr. 65.–
Anmeldefrist:


18. Februar 2020
Seminar Nr.: SE1509
Telefon 041 410 22 71, info@sen-uni-lu.ch