Aktiv dabei sein – jetzt erst recht!

Entdecken Sie unsere digitale Plattform myULU3

Angebote

«Dämmerung der Moderne»
Bildbetrachtungen in Basel und Zürich

Bitte beachten Sie die neuen Daten.

Zum Thema:
Das Kunstmuseum Basel und das Kunsthaus Zürich bieten mit ihren herausragenden Sammlungen die Möglichkeit, den überaus spannenden Weg der europäischen Kunst von der spätbarocken und klassizistischen Malerei bis tief in die Moderne hinein an inspirierenden Originalen nachzuvollziehen.

Vor Werken von Künstlern wie Füssli, Turner, Courbet, Böcklin, Munch und Matisse  (u.v.a.) wollen wir dieses ästhetische Abenteuer in dialogischer Betrachtung gemeinsam erleben und uns bewusst machen, in welch hohem Masse das berühmt-berüchtigte 19. Jahrhundert an dieser Revolution des Sehens entscheidenden Anteil hat.


Zum Dozenten:
Die Forschungsleidenschaft des Kunsthistorikers Stephan Sievers gehört der Spätantike, dem Frühmittelalter und der Moderne. Dafür reist er – auch als Studienreiseleiter – immer wieder nach Frankreich, Italien, Spanien, Norwegen und in die Türkei. Die hierbei erzielten Ergebnisse, Reflexionen und Kunstfotografien münden in hochgeschätzte Seminare, Vorträge und Ausstellungen.

 

Ort:
Datum:
SE1663

Kunstmuseum Basel
verschoben auf Freitag, 4. Juni 2021 (vom 15.1.21)
10.00 bis 11.30 und 14.00 bis 15.30 Uhr

   

Ort:
Datum:
SE1664

Kunsthaus Zürich
verschoben auf Freitag, 25. Juni 2021 (vom 29.1.21)
10.00 bis 11.30 und 14.00 bis 15.30 Uhr

Treffpunkt: jeweils beim Eingang Kunstmuseum/Kunsthaus
Anreise individuell
Kosten:

1 Tagesseminar im Kunstmusem Basel/Kunsthaus Zürich: Fr. 140.– 
Eintritt inkl. Führung und Mittagessen / exkl. Anreise 
Reduktion Fr. 8.– für Mitglieder Museumspass im KMB
keine Preisreduktion möglich im KHZ

Anmeldefrist:

für SE1663: 21. Mai 2021
für SE1664: 11. Juni 2021
Telefon 041 410 22 71, info@sen-uni-lu.ch