Aktiv dabei sein – jetzt erst recht!

Ab sofort können Sie sich wieder für Seminare, Exkursionen und Sprachkurse anmelden!

Angebote

«Krieg und Frieden»
Die Gezeitenwende 1812

Fortsetzung IX der Reihe
«Der Krieg, der Krieger und das Kriegerische in der Literatur»

Zum Thema:
«Krieg und Frieden» ist ein mächtiges Historiengemälde des russischen Schriftstellers Leo Tolstoi. Es gilt als eines der bedeutendsten Werke der Weltliteratur und wurde mehrfach verfilmt. In seiner Mischung aus historischem Roman (Fiktion) und militär-politischer Darstellung (historische Wirklichkeit) erfüllt es in hervorragender Weise unseren methodischen Ansatz. Über eine Analyse der russischen Gesellschaft und die Schilderung der kriegerischen Ereignisse seit 1805 führt er die Leserin/den Leser hinein in den Krieg von 1812, welcher Thema unseres Seminars ist. Diese romanhafte Fassung des 19. Jahrhunderts vergleichen wir in zwei Seminaren mit dem neuesten Werk von Adam Zamoyskis 1812 (Napoleons Russlandfeldzug).

Im dritten Seminar wird Herr Dr. phil. Jakob Knaus die Ouvertüre 1812 von Peter Tschaikowsky vorstellen. Damit führen wir das Team-Teaching weiter. Die Ouvertüre war für die feierliche Einweihung der Christ-Erlöser-Kathedrale in Moskau gedacht, welche Zar Alexander I. aus Dankbarkeit für den Sieg gegen Napoleon erbauen liess. Es kam anders.

Literatur: Krieg und Frieden. Übersetzung Conrad (2010). dtv, Frankfurt am Main 2011, ISBN 978-3-423-59085-3. Krieg und Frieden. Lesung von Ulrich Noethen, Regie: Ralph Schäfer. 4020 Minuten, 54 CDs, Der Audio Verlag, Berlin 2009, ISBN 978-3-89813-822-2.
Adam Zamoyski, 1812. Napoleons Feldzug in Russland, Beck, München 2012.

Zu den Dozenten:
PD Dr. phil. Hans Rudolf Fuhrer, Militärhistoriker, war bis zum Sommersemester 2006 Dozent für Militärgeschichte MILAK/ETHZ und Privatdozent an der Universität Zürich. Seither Vorträge, Seminare und Publikationen.
Dr. phil. Jakob Knaus studierte an der Universität Zürich Germanistik, Musik und Geschichte, war als Redaktor und Studioleiter beim Schweizer Radio DRS tätig. Seit 1995 Leitung von Musikreisen in Europa. Verschiedene Publikationen.

 

Ausgebucht. Eintrag auf Warteliste möglich.

Ort: Schweizerhofquai 2, Luzern

Daten:

Montag, 14.00 bis 15.30 Uhr
22. Februar, 1. und 8. März 2021

Kosten: 3 Seminare: Fr. 95.– 
Anmeldefrist:

8. Februar 2021
Seminar Nr.: SE1674
Telefon 041 410 22 71, info@sen-uni-lu.ch