Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

Jetzt Mitglied im Verein
Seniorenuniversität Luzern
werden. Beitrag Fr. 50.--/
Kalenderjahr.

 

Als die Royals nach Bethlehem zogen
Die theologische Botschaft der Weihnachtsbilder alter Meister

Im gedruckten Programm wurde leider der falsche Text publiziert.

Zum Thema:
Was bedeutet die mit drei Siegeln versehene Urkunde, die der Verkündigungsengel Maria überreicht? Warum zielt die Geisttaube auf manchen Bildern exakt auf Marias Ohr? Wie kommen die Künstler zu der Vorstellung einer ‹Empfängnis durchs Ohr›? Warum finden sich Ochs und Esel an der Krippe ein, obwohl davon in den Evangelien nichts erwähnt ist? Weshalb erfolgt die Geburt Jesu bald in einen Stall und bald in einen Palast? Stets sind es drei Könige, die nach Betlehem aufbrechen, obwohl in der Bibel weder von einem adeligen Dreigespann und schon gar nicht von Royals die Rede ist. Allein diese wenigen Hinweise zeigen, dass die mittelalterlichen Weihnachtsbilder (und nicht nur sie!) voller versteckter Anspielungen und verborgener Aussagen sind. Die erschliessen sich uns erst, wenn wir uns mit der Symbolsprache der Künstler auseinandersetzen. Der erzählfreudige Theologe Josef Imbach verbürgt sich dafür, dass es sich dabei um ein höchst spannendes Unterfangen handelt.

 
Zum Dozenten:
Prof. Dr. Josef Imbach unterrichtete Fundamentaltheologie an der Päpstlichen theologischen Fakultät S. Bonaventura in Rom. Inzwischen ist er in der Erwachsenenbildung und in der Seelsorge tätig. Bekannt wurde er durch seine zahlreichen Buchveröffentlichungen, seine Führungen auf Kunstreisen und seine ausgedehnte Vortragstätigkeit.

 

Ort: Schweizerhofquai 2, Luzern
Daten: Mittwoch, 14.00 bis 15.30 Uhr
20., 27. November, 4. und 11. Dezember 2019
Kosten: 4 Seminare: Fr. 125.–
Anmeldefrist:


6. November 2019
Seminar Nr.: SE1458
Telefon 041 410 22 71, Anmeldung