Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Senioren-Universität und Senioren-Volkshochschule Luzern.
Beitrag Fr. 40.- / Kalenderjahr.
Jetzt anmelden!

Angebote

Altbekanntes im historischen Zusammenhang neu begreifen – zwei Rundgänge durch die Stadt Luzern

Zum Thema:
Über unseren Lebensraum wissen wir nie genug. Zwei historische Erkundungen sollen befähigen, im «offenen Geschichtsbuch» der Stadt Luzern zu lesen und Altbekanntes und neu Dazugewonnenes im grösseren Zusammenhang zu begreifen.

Ausgangspunkt des ersten Rundgangs ist die Hofkirche mit ihrer Prozessionsstrasse, der markanten Doppelturmfassade, an der drei Epochen ablesbar sind, ferner mit Seitenaltären, die durch ihren Gegensatz erhellen. Der Raum Schwanenplatz/Kapell- platz ist ein Kristallisationspunkt der Stadtgeschichte. Hier stossen das alte und neue Luzern mehrfach aufeinander. Auf dem Bahnhofplatz stehen gleich drei «Kathedralen»: Hauptpost, alter Bahnhof, KKL – und alle drei können «sprechen».

Der zweite Rundgang beginnt am Kornmarkt. Das Stadtleben im Mittelalter und in der frühen Neuzeit wird nirgends so vielfältig erkennbar wie auf den öffentlichen Plätzen. Das zeigt sich eindrücklich auf dem Weinmarkt, aber auch auf dem Mühlenplatz. Die linke Reussseite bietet schliesslich mit der Franziskanerkirche, dem Ritterschen Palast und der Jesuitenkirche drei kulturgeschichtliche Kostbarkeiten erster Güte. Altbekanntes kann auch hier neu erschlossen werden.

Die beiden Exkursionen werden an einer Einführungsveranstaltung gemeinsam vorbereitet.

 


Zum Dozenten
:
Prof. Dr. Kurt Messmer war bis 2011 Fachleiter Geschichte an der Pädagogischen Hochschule Luzern sowie Lehrbeauftragter für Geschichtsdidaktik an der Universität Freiburg; seither freischaffender Historiker mit Schwerpunkt Geschichte im öffentlichen Raum.

 

Ort: Schweizerhofquai 2, Luzern
Daten:

Jeweils 14.00 bis 15.30 Uhr
Mittwoch, 20., Donnerstag, 21. und
Freitag, 22. September 2017

Kosten: 1 Seminar + 2 Exkursionen: Fr. 90.– 

Anmeldefrist:


Mittwoch, 6. September 2017
Seminar Nr.: SE1283
Telefon 041 410 22 71, Anmeldung