Aktiv dabei sein – jetzt erst recht!

Entdecken Sie unsere digitale Plattform myULU3

Angebote

Antike Ess- und Trinkkultur
Wie assen und tranken die Römer?

Zum Thema:
Viele Epochen der Geschichte betrachten wir nach ganz konkreten Fragestellungen. Oftmals hängen diese mit unserem Dasein heute zusammen, wir wollen wissen, wie andere Generationen Dinge bewältigten, ihr Leben organisierten und dabei gewisse Verhaltensformen entwickelten. In den Vergleichen können wir uns dabei besser selbst erkennen.
Solch ein Sachverhalt soll in Bezug auf die römischen Ess- und Trinkkultur aufgezeigt werden. Wie assen und tranken die Römer? Welche Geselligkeitsformen entwickelten sie dabei? Wo nahmen sie ihre Mahlzeiten ein? Sassen oder lagen sie bei ihren Gelagen?

Die Vorträge wollen sich vorwiegend mit kulturellen Aspekten rund um die «Nahrungsaufnahme» in der römischen Antike beschäftigen. Aber auch konkrete Fragen nach dem «Was» werden aufgeworfen: Was wurde angebaut, um Nahrung zu produzieren? Welche Getränke gab es? Was unterschied die römischen sozialen Schichten in ihren Speisen? Was für ein Ambiente wählten sie für ihre Mahlzeiten? Rezepte gibt es natürlich auch.

 


Zum Dozenten:
Uwe Zenner studierte Geschichte, Kunstgeschichte und Germanistik in Dresden. Neben mittel-, nord- und südeuropäischen Gebieten führt er seit einigen Jahren Reisen ins Baltikum und in den Kaukasus. Lernen vor Ort, Kennenlernen durch «Erfahren» im wahren Sinne des Wortes gehört zu seiner Leitmaxime.

 

 

Ort:  Schweizerhofquai 2, Luzern

Daten:

Mittwoch, 10.30 bis 12.00 Uhr
12., 19. und 26. Januar 2022

Kosten: 3 Seminare: Fr. 95.–

Anmeldefrist:

29. Dezember 2021
Seminar Nr.: SE1821
Telefon 041 410 22 71, Anmeldeformular