Aktiv dabei sein – jetzt erst recht!

Entdecken Sie unsere digitale Plattform myULU3

Angebote

Auguste Rodin versus Jean Arp
Bahnbrechend mit Wucht, stilisierend mit Allüre

Kann nicht durchgeführt werden.

Zum Thema:
Der grosse Erneuerer der Bildhauerei des späten 19. Jahrhunderts Auguste Rodin (1840-1917) wird zu einem Dialog mit dem originellen und stilbildenden Protagonisten der abstrakten Skulptur Jean Arp (1886-1966) in den Fokus der vergleichenden Betrachtung gerückt. Beide Künstler zeichnet eine einzigartige künstlerische Innovationskraft und Experimentierfreude aus, deren Resultate bis heute aktuell geblieben sind.

Auf exemplarische Weise veranschaulichen die Schöpfungen Rodins und Arps grundlegende Aspekte in der Entwicklung der modernen Bildhauerei. So führte Rodin wegweisende Ideen und neue künstlerische Möglichkeiten in die Skulptur ein, die von Arp später aufgegriffen, dadaistisch verfremdet, aber hochästhetisch weiterentwickelt wurden. Das produktive Schaffen beider Künstler gibt im Vergleich Aufschluss über zeitgeschichtliche visuelle Erfahrungen.

 

 

Zur Dozentin:
Kristina Piwecki, lic. phil., Germanistin, Kunsthistorikerin und Redaktorin BR sowie Dozentin für Kunstgeschichte und Studienreiseleiterin.

 

Ort: Schweizerhofquai 2, Luzern

Datum:

Dienstag, 16.30 bis 18.00 Uhr
27. April 2021

Kosten: 1 Seminar: Fr. 35.–

Anmeldefrist:

13. April 2021
Seminar Nr.: SE1711
Telefon 041 410 22 71, info@sen-uni-lu.ch