Aktiv dabei sein – jetzt erst recht!

Ab sofort können Sie sich wieder für Seminare, Exkursionen und Sprachkurse anmelden!

Angebote

Bella y valiosa Hispanoamérica

Kann nicht durchgeführt werden. Verschiebung auf späteren Zeitpunkt.

Zum Thema:
Mehr als 12'000 Kilometer beträgt die Distanz zwischen dem südlichsten und dem nördlichsten Punkt Hispanoamerikas. Auf dem langen Weg von Norden nach Süden, welcher sich über 8 Breitengrade erstreckt, werden drei Klimazonen durchquert, wechseln sich gegenseitig tropische Regenwälder, Sandwüsten, weisse Sandstrände, Hochgebirge und Vulkane ab. Nicht minder vielschichtig und faszinierend sind die Geschichte und die Errungenschaften der Hochkulturen wie die der Azteken, der Maya und der Inkas sowie auch die der darauffolgenden Kolonialzeit.

Auf dieser virtuellen Reise durch Spanischamerika werden den Interessierten die atemberaubenden Landschaften, der kulturelle Reichtum und die gegensätzliche Schönheit der Natur in drei Seminaren nähergebracht. Widmet sich der erste Teil vorwiegend der Natur, stehen im zweiten und dritten Teil die Hochkulturen, die spanische Eroberung und die Kolonialzeit im Fokus.

 


Zu den Dozentinnen:
Marcela Läubli Valdés, BA in Philosophie und Romanische Sprachen, Boston College, Chestnut Hill in Boston, U.S.A. Dipl. Sprachlehrerin Spanisch (Schule für Angewandte Linguistik in Zürich) und Reiseleiterin.
Angélica M. López Gladko, MSc in Umweltwissenschaften (Universität Zürich), CAS in Entwicklung und Zusammenarbeit (ETH Zürich), BSc in Ökologie und Management natürlicher Ressourcen (Universität der Völkerfreundschaft Moskau). Mehrjährige Berufserfahrung in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit, heute im Tourismusbereich als Reiseleiterin tätig.

 

Ort:  Schweizerhofquai 2, Luzern

Daten:

Dienstag, 16.30 bis 18.00 Uhr
23. Februar, 2. und 9. März 2021

Kosten: 3 Seminare: Fr. 95.– 

Anmeldefrist:

9. Februar 2021
Seminar Nr.: SE1677
Telefon 041 410 22 71, info@sen-uni-lu.ch