Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Senioren-Universität und Senioren-Volkshochschule Luzern.
Beitrag Fr. 40.- / Kalenderjahr.
Jetzt anmelden!

Angebote

Cézanne - «Hellsichtig werden durch die Kunst»

Zum Thema:
«Eine Art lieber Gott der Malerei» bekannte Matisse, «Ja, Cézanne ist der Grösste von uns allen», doppelte Monet nach, und der bekanntlich nur sehr sparsam mit Lob umgehende Picasso entschied: «Cézanne, Cézanne war unser aller Vater.» So viel Anerkennung von Zeitgenossen ist wohl kaum noch zu steigern.

Was ist das Faszinosum dieses singulären Künstlers, der sich seinen Ruhm so schwer erkämpfen musste und für den die «Realisierung in der Kunst» zum Schlüsselbegriff seines unbeugsamen Ausdruckswillens wurde?

Nach der Natur zu malen; bedeutete für ihn nicht, den Gegenstand, das Motiv zu kopieren, sondern die Empfindungen zu realisieren, die dieses Anschauen auslösten. Das dazu vermittelnde Medium war für ihn die Farbe. Durch die Malerei «hellsichtig werden», das war sein grosses Credo.

 

Zur Dozentin:
Kristina Piwecki, lic. phil., ist Germanistin, Kunsthistorikerin und Redaktorin BR. Sie ist Dozentin für Kunstgeschichte und Studienreiseleiterin.

 

Ort: Schweizerhofquai 2, Luzern

Daten:

Jeweils Dienstag, 14.00 bis 15.30 Uhr
5., 12., 19., 26. September 2017

Kosten: 4 Seminare: Fr. 120.– 

Anmeldefrist:


Dienstag, 22. August 2017
Seminar Nr. : SE1270
Telefon 041 410 22 71, Anmeldung