Jetzt Mitglied werden.


Aufgrund des Coronavirus sind sämtliche Aktivitäten bis
Ende August 2020 eingestellt.

Angebote

Das antike Rom
Ein kulturgeschichtlicher Einblick anhand zeitgenössischer Quellen

Zum Thema
Das antike Rom war eine faszinierende, eine aussergewöhnliche Stadt. Mit rund einer Million Einwohnern im 1. und 2. Jahrhundert n. Chr. war Rom die mit Abstand grösste Metropole, nicht nur im Römischen Reich, sondern weltweit vor der Industrialisierung. Eine Stadt, in der Arm und Reich dicht nebeneinander lebten, eine überaus quirlige, chaotische und laute Stadt, die ihren Bewohnern – vor allem den ärmeren – mit einem überhitzten Wohnungsmarkt und hohen Lebenshaltungskosten das Leben nicht leicht machte.
Mithilfe von zeitgenössischen Stimmen werfen wir einen Blick auf das Rom mit seinen Monumentalbauten und seinen luxuriösen Schauspielen, auf das Rom der feinen und kleinen Leute. Dabei erfahren wir auch, wie z. B. Rom auf seine Bewohner wirkte, wie es sich seinen Besuchern präsentierte, wie die Stadt funktionierte.

 

Zum Dozenten:
Peter Rothenfluh, Lizentiat in Latein, Griechisch und Germanistik in Freiburg, Unterricht und Schulleitertätigkeit an der Kantonalen Mittelschule Uri in Altdorf, mehrere Jahre Tätigkeit in der Bildungsverwaltung im Kanton Luzern (Leiter Amt für Mittelschulen) und an der Universität Zürich.

 

Ort: Schweizerhofquai 2, Luzern

Daten:

Mittwoch, 16.30 bis 18.00 Uhr
14., 21., 28. Oktober und 4. November 2020

Kosten: 4 Seminare: Fr. 125.– 

Anmeldefrist:

 

30. September 2020
Seminar Nr.: SE1547
Telefon 041 410 22 71, info@sen-uni-lu.ch