Jetzt Mitglied werden.


Aufgrund des Coronavirus sind sämtliche Aktivitäten bis
Ende August 2020 eingestellt.

Angebote

Der Nahe Osten im Machtpoker
Akteure und Opfer in einer Schlüsselregion

Zum Thema:
Es geht in diesem Seminar nicht um einzelne Kämpfe. Zur Debatte stehen vielmehr die Politik der USA, von Russland und China (oft übersehen) sowie der regionalen Player Israel, Saudiarabien, Iran und Türkei. Es geht um die Hintergründe der von aussen gestützten Bürgerkriege in Jemen und Syrien. Im Fokus stehen weiter Aufstieg und Niedergang des IS (Islamischer Staat). Gefragt wird auch, was vom «Arabischen Frühling» geblieben ist. Fazit des letzten Jahrzehnts bleibt vor allem die unvorstellbare humanitäre Katastrophe der betroffenen Völkergruppen und der Flüchtlinge.


 

 

Zum Dozenten:
Dr. phil. Kurt Büchi war Lehrer für Geschichte und Kunstgeschichte am Seminar Musegg Luzern und Dozent für Zeitgeschichte am Schweizerischen Institut für Berufspädagogik Bern/Zollikofen.

 

 

 Ausgebucht. Eintrag auf Warteliste möglich

Ort: Schweizerhofquai 2, Luzern
Daten: Mittwoch, 14.00 bis 15.30 Uhr
2., 9., 16. und 23. September 2020
Kosten: 4 Seminare: Fr. 125.– 
Anmeldefrist:


19. August 2020
Seminar Nr.: SE1523
Telefon 041 410 22 71, info@sen-uni-lu.ch