Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Senioren-Universität und Senioren-Volkshochschule Luzern.
Beitrag Fr. 40.- / Kalenderjahr.
Jetzt anmelden!

Angebote

Die Architektur der italienischen Frührenaissance
des 15. Jahrhunderts

Zum Thema:
Im frühen 15. Jahrhundert hat sich in Florenz eine Künstlergruppe gebildet, die die Baukunst in ganz Europa neu ausrichten sollte. Zu den entscheidenden Persönlichkeiten zählten der Dombaumeister Filippo Brunelleschi und der Humanist Leon Battista Alberti. Beide gaben der italienischen Architektur eine völlig neue Ausrichtung, eine auf Klarheit, geometrische Logik und ausgewogene Proportion ausgerichtete Baukunst wurde entwickelt. Dabei spielte die Rückbesinnung auf die Antike eine zentrale Rolle, in der Auseinandersetzung mit dieser schärften die Künstler ihre Sinne und ihren Geschmack, in der propagierten Wiedergeburt der antiken Kunst - Renaissance wurden neue Stilkriterien entwickelt.

Die Vorträge skizzieren die Entstehung der Renaissancebaukunst in Florenz, darüber hinaus werden auch andere wichtige Kunstzentren betrachtet. Das Rom der Päpste spielt dabei eine Rolle, Venedig in seiner ganz eigenen byzantinischen und gotischen Tradition, kleine Kunstzentren wie Mantua und Urbino werden beleuchtet, die anderen italienischen Machtzentren Neapel und Mailand dabei nicht außer Acht gelassen. Allen diesen Orten ist gemeinsam, dass die Anregungen aus Florenz kamen, jede Region hat diese jedoch auf ihre ganz eigene Art und Weise verarbeitet.

 

Zum Dozenten:
Uwe Zenner studierte Geschichte, Kunstgeschichte und Germanistik in Dresden. Neben mittel-, nord- und südeuropäischen Gebieten führt er seit einigen Jahren Reisen ins Baltikum und in den Kaukasus. Lernen vor Ort, Kennenlernen durch «Erfahren» im wahren Sinne des Wortes gehört zu seiner Leitmaxime.

 

Ort: Schweizerhofquai 2, Luzern
Daten:

Jeweils Dienstag, 14.00 bis 15.30 Uhr
14., 21., 28. November 2017

Kosten: 3 Seminare: Fr. 90.– 

Anmeldefrist:


Dienstag, 31. Oktober 2017
Seminar Nr.: SE1263
Telefon 041 410 22 71, Anmeldung