Aktiv dabei sein – jetzt erst recht!

Entdecken Sie unsere digitale Plattform myULU3

Angebote

Die Giacomettis
Eine Künstlerfamilie aus dem Bergell

Zum Thema:
Ein enges Tal zwischen Maloja und dem Comersee gelegen, flankiert von eindrücklichen Bergketten und mittendrin das kleine Durchgangsdorf Stampa mit reissendem Bergbach. In diese Umgebung wurden die Künstler Augusto, Giovanni, Alberto, Diego und Bruno Giacometti hineingeboren, die die Kunstwelt bzw. Kunstgeschichte der europäischen Moderne bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts veränderten, revolutionierten und herausragend prägten.
Als Maler, Bildhauer, Grafiker, Designer oder Architekt schufen sie Werke von beein- druckender Modernität, die damals wie heute begeistern und zum Nachdenken anregen. Auch wenn Alberto Gioacometti der berühmteste Künstler dieser Familie ist, sind Werke der anderen Giacomettis in ihrer Zeit ebenso wegweisend wie von einer überwältigenden Schönheit und Aussagekraft. Das Seminar nähert sich mit reichem Bild- und Dokumentationsmaterial an die einzelnen Persönlichkeiten in der Giacometti-Familie an und schärft ihr persönliches wie künstlerisches Profil.

 

 

Zur Dozentin:
Dr. phil. Martina Kral studierte Kunstwissenschaft, Musikwissenschaft und Ethnologie in Freiburg i. Br. und Kiel. Von 2002–2019 war sie Kuratorin der Sammlung Rosengart Luzern. Ihre Leidenschaft gilt weiterhin der Vermittlung von Kunst, der sie nun als freischaffende Referentin, Dozentin, Autorin und Führungsperson nachgeht. 
 

Ausgebucht. Sie können sich bei uns melden und sich auf die Warteliste setzen lassen.

Ort:  Schweizerhofquai 2, Luzern

Daten:

Dienstag, 14.00 bis 15.30 Uhr
8., 15., 22. März und 5. April 2022
Kosten: 4 Seminare: Fr. 125.– 

Anmeldefrist:

22. Februar 2022
Seminar Nr.: SE1827
Telefon 041 410 22 71, Anmeldeformular