Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Senioren-Universität und Senioren-Volkshochschule Luzern.
Beitrag Fr. 40.- / Kalenderjahr.
Jetzt anmelden!

Angebote

Ernst Ludwig Kirchner - Expressionist aus Leidenschaft

Zum Thema:
Wie kaum ein anderer Künstler hat Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938) mit dem akademischen Malstil seiner Zeit gebrochen und eine radikal neue Bildsprache dagegen gesetzt. Als Architekturstudent gründete er 1905 in Dresden mit Fritz Bleyl, Ernst Heckel und Karl Schmidt-Rottluff die Künstlervereinigung «Die Brücke» und gab fortan einen bildmächtigen Ton an. Kompromisslos vereinte er Kunst- und Lebensform und feilte selbstbewusst an «einer Malerei der Bewegung», wie er rückblickend konstatierte.

Sein Werk gehört zweifellos zum Eindringlichsten, was künstlerisch den Beginn des 20. Jahrhunderts prägte und was zu einer neuen Sehweise von Mensch und Natur führte. Nach Dresden waren Berlin, die Insel Fehmarn und vor allem auch die Davoser Bergwelt seine wichtigsten Inspirationsorte, die seine Malerei stilistisch prägten. Krieg und Krise haben ebenfalls seine gesundheitlich immer mehr geschwächte Künstlerexistenz beeinflusst. Die beeindruckende Vielfalt seiner expressionistischen Bildfindungen hat bis heute ganzen Künstlergenerationen wegweisende Impulse verliehen.

 

Zur Dozentin:
Kristina Piwecki, lic. phil., ist Germanistin, Kunsthistorikerin und Redaktorin BR. Sie ist Dozentin für Kunstgeschichte und Studienreiseleiterin.

Ort: Schweizerhofquai 2, Luzern

Daten:

Jeweils Dienstag, 14.00 bis 15.30 Uhr
17., 24., 31. Oktober 2017

Kosten: 3 Seminare: Fr. 90.– 

Anmeldefrist:


Dienstag, 3. Oktober 2017
Seminar Nr. : SE1269
Telefon 041 410 22 71, Anmeldung