Jetzt Mitglied werden.


Aufgrund des Coronavirus sind sämtliche Aktivitäten bis
Ende August 2020 eingestellt.

Angebote

Gifttiere
Die Chemiker der Tierwelt

Zum Thema:
Gifttiere wirken bedrohlich, auch wenn – zumindest ausserhalb der Tropen – nur die wenigsten Tiere den Menschen wirklich gefährlich werden können. Tiergifte sind eigentlich auch gar nicht gegen Menschen gerichtet. Gifte sollen vielmehr Beutetiere lähmen, gegen Fressfeinde schützen oder Krankheitserreger abwehren.
So gibt es auch bei uns eine Reihe einheimischer Tiere, die zwar für ihr direktes Umfeld giftig sind, für uns Menschen hingegen völlig harmlos: Schmetterlinge zum Beispiel und sogar ein kleines Säugetier, die Wasserspitzmaus. 

 

 

Zur Dozentin:
Annette Geiser-Barkhausen studierte Biologie in Zürich und schloss mit einem Master in Zoologie und Geobotanik ab. Sie ist seit über dreissig Jahren als Wissenschaftsjournalistin tätig und hat mehrere Bücher über Tiere, Naturschutz und Zoos verfasst.

 

Ort: Schweizerhofquai 2, Luzern

Datum:

Montag, 16.30 bis 18.00 Uhr
2. November 2020

Kosten: 1 Seminar: Fr. 35.–

Anmeldefrist:


19. Oktober 2020
Seminar Nr.: SE1561
Telefon 041 410 22 71, info@sen-uni-lu.ch