Aktiv dabei sein – jetzt erst recht!

Ab sofort können Sie sich wieder für Seminare, Exkursionen und Sprachkurse anmelden!

Angebote

Immanuel Kant: Zum ewigen Frieden
Lektüre und Diskussion des «philosophischen Entwurfs»

Zum Thema:
Friede ist mehr als nur ‹nicht Krieg›; Friede muss aktiv herbeigeführt und gesichert werden. Doch wie ist das möglich? Und was heisst das heute? Die kleine Friedensschrift des grossen Philosophen erfuhr bei ihrem Erscheinen 1795 relativ grosse Beachtung und musste vielfach nachgedruckt werden. Doch wirklich rezipiert von der internationalen Politik wurde sie erst über einhundert Jahre später, als nach dem 1. Weltkrieg in Genf der Völkerbund errichtet wurde.
Nach dem 2. Weltkrieg fanden eine Reihe von Gedanken Kants Eingang in die Charta der Vereinten Nationen (UNO). Wer aber macht sich aktuell und philosophisch begründet stark für die Beförderung des Friedens?

Kant entwickelt sein Konzept eines weltumspannenden Friedensvertrags zwischen den Völkern konsequent aus seiner Moralphilosophie, seiner Ethik. Das Seminar beginnt bei deren Grundlegung und versucht, den Gedanken des Philosophen zu folgen, Schritt um Schritt, bis hin zu Fragen, was das denn für die Politik von heute heissen könnte.

 

Zum Dozenten:
Urs-Beat Frei, M.A., studierte Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte in Luzern, München und Paris. Neben seiner langjährigen Tätigkeit als Leiter verschiedener Museen und Experte für christliche Sakralkultur war und ist er Lehrer für Philosophie an der Maturitätsschule für Erwachsene Luzern (MSE) und Dozent an der Hochschule Luzern Technik und Architektur.

 

Ort:

Schweizerhofquai 2, Luzern

Daten:

Mittwoch, 10.00 bis 11.30 Uhr
2., 9., 16. und 23. Juni 2021

Kosten: 4 Seminare: Fr. 125.–
Anmeldefrist: 19. Mai 2021
Seminar Nr.: SE1732
Telefon 041 410 22 71, info@sen-uni-lu.ch