Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Senioren-Universität und Senioren-Volkshochschule Luzern.
Beitrag Fr. 40.- / Kalenderjahr.
Jetzt anmelden!

Angebote

Markus Werner
Ein Romanschriftsteller zwischen Komik und Verzweiflung

Zum Thema:
Markus Werner ist im Juli dieses Jahres gestorben. Der Schweizer Schriftsteller hinterlässt 7 Romane, die in der Zeit von 1984 bis 2004 entstanden sind; sein Werk wurde in 18 Sprachen übersetzt. «Am Hang» hat ihm internationalen Erfolg eingetragen. Werner nahm ihn lakonisch entgegen. Er war ein eher scheuer, zurückgezogener Mensch; ein Autor aber auch auf der unerbittlichen Suche nach der Wahrheit und authentischer Lebensführung. Seine Stoffe dienen stets dem einen, ihm wesentlichen Ziel: Der Recherche nach den Bedingungen der menschlichen Existenz. Seine Figuren haben etwas unfreiwillig Komisches und scheitern oft an scheinbar harmlosen Tücken des Alltags.

Werner liebt verschlungene Konstellationen von Liebe, Tod und Schuld. Immer wieder zeigen seine Protagonisten die verheerenden Auswirkungen der zerfallenden Emotions- und Beziehungskultur auf.

Werner ist ein glänzender Stilist –  er präsentiert schicksalsschwere Stoffe glasklar, ironisch, in einer federleichten Sprache, oft mit einem kriminalistischen Touch versehen.

Ein (Wieder)Entdecken seiner Romane (u.a. «Zündels Abgang», «Die kalte Schulter», «Bis bald», «Festland»  bis zum virtuosen Bestseller, «Am Hang») wird zum Lesevergnügen. Im Seminar werden Werners Romane vorgestellt sowie ausgewählte Schlüsselstellen analytisch vertieft und interpretiert.

 

Zum Dozenten:
Dr. phil. Konrad Vogel studierte Germanistik, Volkskunde und Romanistik. Er war Gymnasiallehrer und Medienbeauftragter an der Kantonsschule Luzern und Dozent an der Maturitätsschule für Erwachsene in Reussbühl. Kulturpreisträger der Gemeinde Horw.

Ort: Schweizerhofquai 2, Luzern
Daten:

Jeweils Dienstag, 10.00 bis 11.30 Uhr
30. Mai, 6., 13. Juni 2017

Kosten: 3 Seminare: Fr. 90.-- 
Anmeldefrist:


Dienstag, 16. Mai 2017
Seminar Nr. : SE1239
Telefon 041 410 22 71, Anmeldung