Aktiv dabei sein – jetzt erst recht!

Ab sofort können Sie sich wieder für Seminare, Exkursionen und Sprachkurse anmelden!

Angebote

Medizinstudent, Freiheitskämpfer, Journalist
Johann Jakob Meyer – ein Schweizer im griechischen
Freiheitskampf von 1821

Zum Thema:
Der griechische Freiheitskampf von 1821 gegen das Osmanische Reich hat die öffentliche Meinung in Europa stark bewegt. Bereits vier Monate nach Ausbruch des Konflikts wurde in Bern die erste philhellenische Organisation gegründet. Hilfsvereine für die aufständischen Griechen entstanden in rascher Folge in zahlreichen europä- ischen Ländern. Viele Freiwillige aus ganz Europa zogen nach Hellas, um den Kampf vor Ort zu unterstützen. Einer von ihnen war Johann Jakob Meyer aus Schöfflisdorf im Kanton Zürich. Der gescheiterte Medizinstudent, Hochstapler und Frauenheld wuchs im Laufe des Krieges über sich hinaus. Bei der Verteidigung der Stadt Mesolongi organisierte Meyer die medizinische Versorgung der Bevölkerung, gab regelmässig eine Zeitung heraus und fiel beim Ausbruchsversuch der letzten Verteidiger der Stadt am 19. April 1824. Die Verdienste Meyers im Freiheitskampf von 1821 sind in Griechenland bis heute unvergessen geblieben.

 
Zum Dozenten:
Plutarch Chiotopulos, lic. phil. I, studierte an der Universität Wien byzantinische, neugriechische und osmanisch-türkische Geschichte. Chiotopulos war nach seinem Studium Auslandredaktor beim Luzerner Tagblatt und bei der Luzerner Zeitung. Bis zu seiner Pensionierung war Plutarch Chiotopulos in der Unternehmenskommuni- kation der Graubündner Kantonalbank in Chur tätig. 

 

 

Ort: Schweizerhofquai 2, Luzern

Datum:

Montag, 16.30 bis 18.00 Uhr
17. Mai 2021

Kosten: 1 Seminar: Fr. 35.– 

Anmeldefrist:

3. Mai 2021
Seminar Nr.: SE1723
Telefon 041 410 22 71, info@sen-uni-lu.ch