Jetzt Mitglied werden.


Aufgrund des Coronavirus sind sämtliche Aktivitäten bis
Ende August 2020 eingestellt.

Angebote

Menschenrechte und Religionen

Zum Thema:
Für das friedliche Zusammenleben in einer säkularen Gesellschaft sind die Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften herausgefordert, in Dialog mit der freiheitlich-demokratischen Rechtskultur zu treten. Die Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften müssen ihr Verhältnis zum liberalen Rechtsstaat, zu anderen Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften und zur säkularen Gesellschaft ethisch neu fassen. Zudem stellt sich die Frage, wer angesichts von Menschenrechtsverletzungen in oder durch Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften verpflichtet ist, für die Achtung der Menschenrechte zu sorgen. Das Seminar wird diesen und ähnlichen Fragen nachgehen.

 

Zum Dozenten:
Prof. Dr. theol. lic. phil. Peter G. Kirchschläger Ordinarius für Theologische Ethik und Leiter des Instituts für Sozialethik ISE an der Theologischen Fakultät der Universität Luzern; zuvor Visiting Fellow an der Yale University (USA).

 Ausgebucht. Eintrag auf Warteliste möglich

Ort: Schweizerhofquai 2, Luzern
Datum:

Freitag, 14.00 bis 15.30 Uhr
18. September 2020

Kosten: 1 Seminar: Fr. 35.–
Anmeldefrist:


4. September 2020
Seminar Nr.: SE1538
Telefon 041 410 22 71, info@sen-uni-lu.ch