Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Seniorenuniversität Luzern
Beitrag Fr. 40.- / Kalenderjahr.
Jetzt anmelden!

Angebote

Patriziat und Bauernkrieg von 1653

Zum Thema: (siehe auch Exkursion)
Schultheiss und Rat von Luzern bezeichneten sich 1570 als die «von Gott verordnetten rechten nattürlichen herren und obern». Ein geschlossener Verband führender Geschlechter teilte die Herrschaft zunehmend unter sich auf. Die Landschäftler waren jetzt nicht mehr «die Unsern», sondern die «Untertanen». 1653 sangen die Entle- bucher Bauern: «Von wegen ganzen Batzen ist dieser Krieg herkon». Die Herren in der Stadt hatten ihre schlechten Batzen noch rechtzeitig abgesetzt. Die Luzerner Bauern dagegen blieben auf ihren minderwertigen Münzen sitzen.

Das führte zum Ausbruch einer Rebellion, die auf die Berner, Solothurner und Basler Landschaft übergriff und die Eidgenossenschaft in ihren Grundfesten erschütterte. Die «armen Bauernzüttel» erlitten eine fürchterliche Niederlage, doch ihr Kampf verhin- derte den weiteren Ausbau der obrigkeitlichen Macht.

Das Referat ist zweiteilig, zum Abschluss führt eine Exkursion (s. dort)  ins Entlebuch, zum «Ursprung allen Übels».

 

Zum Dozenten:
Prof. Dr. Kurt Messmer war Fachleiter Geschichte an der Pädagogischen Hochschule Luzern sowie Lehrbeauftragter für Geschichtsdidaktik an der Universität Freiburg i.Üe; seither freischaffender Historiker mit Schwerpunkt Geschichte im öffentlichen Raum.

 

Ort: Schweizerhofquai 2, Luzern
Daten:

Jeweils 14.00 bis 15.30 Uhr
Mittwoch, 19., Donnerstag, 20. September 2018

Kosten: 2 Seminare: Fr. 60.–

Anmeldefrist:


Mittwoch, 5. September 2018
Seminar Nr.: SE1344
Telefon 041 410 22 71, Anmeldung