Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

Jetzt Mitglied im Verein
Seniorenuniversität Luzern
werden. Beitrag Fr. 50.--/
Kalenderjahr.

 

Angebote

Polen und Ungarn: Schwarze Schafe?

Zum Thema:
Wer weiss, dass es zwischen 1795 und 1918 keinen polnischen Staat, wohl aber ein polnisches Volk und eine polnische Nation gab? Wer weiss, dass Ungarn nach dem Ersten Weltkrieg zwei Drittel seines Territoriums verloren hat und seither Millionen von Ungarinnen und Ungarn in den Nachbarländern, vor allem in Rumänien und in der Slowakei, leben, und zwar diskriminiert? In Ungarn gewann der nationalkonservative «Fidesz» am 8. April 2018 zum dritten Mal in Folge die Parlamentswahlen. In Polen siegte die ebenfalls nationalkonservative Partei «Recht und Gerechtigkeit (PiS)» bei den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen 2015.

Das Seminar geht den Hintergründen der Politik der beiden autoritären, populistischen und illiberalen Führer Viktor Orban (Ministerpräsident) und Jaroslaw Kaczynski (der die Fäden im Hintergrund zieht) nach. Weder Ungarn noch Polen könnten in der aktuellen Verfassung Mitglied der EU werden, da sie die Kopenhagener Kriterien (1993) nicht erfüllen.


Zum Dozenten:
Dr. phil. Kurt Büchi war Lehrer für Geschichte und Kunstgeschichte am Seminar Musegg Luzern und Dozent für Zeitgeschichte am Schweizerischen Institut für Berufspädagogik Bern / Zollikofen.

 

Ort: Schweizerhofquai 2, Luzern
Daten:

Mittwoch, 14.00 bis 15.30 Uhr
16., 23., 30. Oktober, 6. und 13. November 2019
Kosten: 5 Seminare: Fr. 160.– 
Anmeldefrist:


2. Oktober 2019
Seminar Nr.: SE1447
Telefon 041 410 22 71, Anmeldung