Aktiv dabei sein – jetzt erst recht!

Entdecken Sie unsere digitale Plattform myULU3

Angebote

Tizian – Titan der venezianischen Malerei

Zum Thema:
Als unbestrittener Hauptmeister der venezianischen Renaissance nimmt Tizian (1477(?)–1576) eine bedeutende Stellung in der Kunstgeschichte ein. Beeindruckend lang ist der Zeitraum, den sein Oeuvre umfasst. Es erstreckt sich über mehr als sieben Jahrzehnte und vereint in sich eine elementarstarke Physis mit einer koloristisch betörenden Neuauffassung und einer dramatischen Spannungsgeladenheit, die schon ingeniös die barocke Kompositionsweise vorwegnahm.
Von Giorgione unterschied er sich durch die bewegende Auffassung des Geschehens und grössere Spontaneität des Ausdrucks im Bildnis. Fürstlich im Vatikan residierend und ab 1530 intensiv für Karl V. und den Kaiserhof sowie für den Hof von Urbino arbeitend, wurde sein Ruhm mit unvergleichlichen Meisterwerken gefestigt und sicherte ihm den ersten Platz unter den Bildnismalern Europas.

 

 

Zur Dozentin:
Kristina Piwecki, lic. phil., ist Germanistin, Kunsthistorikerin und Redaktorin BR sowie Dozentin für Kunstgeschichte und Studienreiseleiterin.

 

Covid-Zertifikatspflicht

Ort: Schweizerhofquai 2, Luzern

Daten:

Dienstag, 14.00 bis 15.30 Uhr
19., 26. Oktober und 2. November 2021

Kosten: 3 Seminare: Fr. 95.–

Anmeldefrist:

5. Oktober 2021
Seminar Nr.: SE1792
Telefon 041 410 22 71, info@sen-uni-lu.ch