Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Seniorenuniversität Luzern
Beitrag Fr. 40.- / Kalenderjahr.
Jetzt anmelden!

Angebote

Der Westen und der Islam - was trennt uns wirklich?

Zum Thema:
Der vom Islam geprägte Nahe Osten befindet sich im Zustand permanenter Unruhe. Der so genannte «Islamische Staat» ist zwar äusserlich besiegt, aber die Ideologie des IS ist ungebrochen. Und erhält weiterhin Unterstützung durch Saudiarabien, die Emirate und Qatar. Iran anderseits scheint interessiert, die Anliegen von Schiiten in Syrien, Irak und Jemen zu verteidigen - und gerät so in Konfrontation mit Israel und den USA.

Das ist das äusserlich Wesentliche - ebenso wichtig ist die Frage, ob ein Dialog zwischen dem Islam und unserer westlichen Zivilisation eine Chance auf Erfolg hat. Es gibt zwar einen Dialog - aber er wird asymmetrisch geführt. Gehört der Islam nun «zu Deutschland», wie Angela Merkel sagte, oder muss sich der Westen gegen den Islam verteidigen, muss er sich abgrenzen? Die Frage ist für die Schweiz ebenso wichtig wie für andere europäische Länder.

 

Zum Dozenten:
Erich Gysling (früher Chefredaktor von TV SRF, Leiter und Moderator von Sendungen wie Rundschau und Tagesschau) ist Fachjournalist für den Nahen und den Mittleren Osten. Nach einem Arabisch-Studium verfasste er drei Bücher über die Beziehungen zwischen der Welt des Islam und dem Westen. Er bereist die Region weiterhin intensiv.


 
Ort: Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Luzern
Datum:

Dienstag, 16. Oktober 2018, 18.30 Uhr

Kosten:


Fr. 12.– für Vereinsmitglieder
Fr. 18.– für Nichtmitglieder
vergünstigter Eintritt mit Vortragsabonnement