Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

Jetzt Mitglied im Verein
Seniorenuniversität Luzern
werden. Beitrag Fr. 50.--/
Kalenderjahr.

 

Angebote

Die Digitalisierung erfasst alle Menschen
Politische Gelassenheit ist fehl am Platz

Zum Thema:
Digitalisierung ist in aller Munde. Die politische Elite sieht in ihr eine vierte industrielle Revolution, die analog zur Vergangenheit zwar Arbeitsplätze wegrationalisiert, aber per Saldo doch mehr neue Jobs erzeugt. Ein Argument, das die Vergangenheit in die Zukunft projiziert, ist zwar schwach, dafür aber bequem. Denn damit kann am derzeit herrschenden wirtschaftsliberalen Paradigma festgehalten werden, mit der Konse- quenz, dass die Verantwortung für genuin politische Aufgaben weiterhin der Wirtschaft bzw. dem Markt abgegeben werden kann.

Kritische Menschen, die sich indessen mit den möglichen und bereits sichtbaren Aus- wirkungen der Digitalisierung auseinanderzusetzen, kommen zu anderen Schlüssen. Im Referat wird die These vertreten, dass die Digitalisierung eine neue Sozialstruktur hervorbringt, die mit den etablierten Sozialwerken nicht aufgefangen werden kann.


Zum Dozenten:
Dr. phil. Josef Naef war bis Ende 2018 Professor für Wirtschaftsphilosophie. Er verfügt über eine dreissigjährige Erfahrung im Wirtschaftsleben, wovon viele Jahre als erfolg- reicher Unternehmer. Naef studierte Betriebsökonomie, Philosophie, Soziologie, Reli- gionswissenschaft, Didaktik sowie Pädagogische Psychologie. Josef Naef vertritt die Philosophie des Kritischen Rationalismus.

 
Ort: Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Luzern
Datum: Dienstag, 15. Oktober 2019, 18.30 Uhr
Kosten:


Fr. 12.— für Vereinsmitglieder
Fr. 18.— für Nichtmitglieder
vergünstigter Eintritt mit Vortragsabonnement