Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Seniorenuniversität Luzern
Beitrag Fr. 40.- / Kalenderjahr.
Jetzt anmelden!

Angebote

Goya und die Romantik (Teil I)
Turner und die Romantik (Teil II)

Zum Thema:
Die Kunst der Romantik in den Jahrzehnten um 1800 widerspiegelt ein faszinierend unruhiges Kapitel der europäischen Kulturgeschichte: einerseits der gefühlsbetonte Blick zurück ins ‚dunkle’ Mittelalter, auch als Gegensatz zum klassizistischen Antikenideal der Zeit, andererseits das Streben nach nie dagewesenen Ausdrucks- möglichkeiten als Revolte gegen alles Überkommene und Akademische. Und mittendrin die Irrungen und Wirrungen von Politik und Zeitgeschehen: Französische Revolution, Restauration, Industrialisierung…

Wie reagieren zwei Ausnahmekünstler, Francisco de Goya und William Turner, auf die umwälzende Phänomenalität ihrer Zeit? Beide werden gerne der Romantischen Kunst zugewiesen - aber waren sie das wirklich? Wie romantisch sind Goyas Blätter zu den «Schrecken des Krieges» und seine feinfühlig entlarvenden Adelsportraits? Und wieviel Geist eines englischen «Paraderomantikers» wie Lord Byron steckt noch in Turners hochabstrakten Seestücken und rasenden Dampflokomotiven?

 

Zum Dozenten:
Die Forschungsleidenschaft des Kunsthistorikers Stephan Sievers gehört der Spät- antike, dem Frühmittelalter und der Moderne. Dafür reist er - auch als Studienreiseleiter - immer wieder nach Frankreich, Italien, Norwegen und in die Türkei. Die hierbei erzielten Ergebnisse, Reflexionen und Kunstfotografien münden seit einigen Jahren in hochgeschätzte Seminare, Vorträge und Ausstellungen.

 
 
 
Ort: Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Luzern
Daten:
Donnerstag,   6. Dezember 2018, 16.15 Uhr (1. Teil)
Donnerstag, 13. Dezember 2018, 16.15 Uhr (2. Teil)
Kosten pro
Vortrag:

Fr. 12.– für Vereinsmitglieder
Fr. 18.– für Nichtmitglieder
vergünstigter Eintritt mit Vortragsabonnement