Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

Jetzt Mitglied im Verein
Seniorenuniversität Luzern
werden. Beitrag Fr. 50.--/
Kalenderjahr.

 

Angebote

Handlanger Gottes
Vom Kompetenzgerangel der Heiligen

Zum Thema:
Fromme Gemüter werden manchmal einen Teil ihres Vermögens los, wenn sie den Hausschlüssel verloren haben und sich dann an Antonius von Padua wenden – und ihm einen Obolus versprechen. Dabei ist Antonius bloss wegen eines banalen Über- setzungsfehlers dazu gekommen, Sachen zusammensuchen zu müssen, die andere Leute verschlampt haben.
Die historisch nicht nachweisbare Märtyrerin Katharina von Alexandrien wird selt- samerweise von heiratslustigen Frauen angerufen, obwohl sie der Legende zufolge schon anlässlich der ersten Begegnung mit ihren Schergen unmissverständlich zu verstehen gab, dass sie keinerlei Lust habe, sich einen Mann zu suchen.

Wie kommen die Heiligen zu ihren Patronaten? Dass es sich bloss um die Übertragung eines vorchristlichen Modells handelt, wie manche behaupten (Mars ist zuständig für die Krieger, Venus für die Liebenden…), trifft nur zu einem kleinen Teil zu. Interessant ist allerdings, auf welchen Umwegen der Patronatsgedanke ins Christentum Einzug hielt – und welche (nicht immer glaubenskonforme) Praktiken daraus entstanden.

 
Zum Dozenten:
Prof. Dr. Josef Imbach unterrichtete Fundamentaltheologie an der Päpstlichen theo- logischen Fakultät S. Bonaventura in Rom. Inzwischen ist er in der Erwachsenen- bildung und in der Seelsorge tätig. Bekannt wurde er durch seine zahlreichen Buch- veröffentlichungen, seine Führungen auf Kunstreisen und seine ausgedehnte Vortragstätigkeit.

 
Ort: Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Luzern
Datum: Donnerstag, 17. Oktober 2019, 16.15 Uhr
Kosten:


Fr. 12.— für Vereinsmitglieder
Fr. 18.— für Nichtmitglieder
vergünstigter Eintritt mit Vortragsabonnement