Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Seniorenuniversität Luzern
Beitrag Fr. 40.- / Kalenderjahr.
Jetzt anmelden!

Angebote

Homers Ilias
Das erste vollständig erhaltene grosse Werk der Weltliteratur

Zum Thema:
Bis heute gilt die Odyssee gegenüber der Ilias als das künstlerisch anspruchsvollere und für uns Heutige leichter zugängliche Werk, nicht zuletzt dank der Märchenstoffe. Zwar weniger raffiniert erzählt als das jüngere Epos, zeigt die Ilias aber eine Härte, Unerbittlichkeit und archaische Wucht, die näher bei den unverstellten Wurzeln des Menschseins ist als die schon etwas verbürgerlichte Odyssee.

Die Ilias ist kein martialisches Epos, das den Krieg verherrlicht, sondern die Darstellung des Krieges als sinnlose Katastrophe. Man kann das Epos als Parabel wider die Sinnlosigkeit des Krieges lesen. Im Mittelpunkt unserer kommentierten Lesung werden die anrührenden Szenen der Menschlichkeit stehen.-

Die Zeit schreibt zu dieser Übersetzung(20.12.2017): «Diese Ilias werden noch viele Generationen lesen.»

 

Zum Dozenten:
Dr. phil. Kurt Steinmann hat 30 Übersetzungen verfasst, die in verschiedenen Verlagen publiziert wurden. Zuletzt erschienen: Die Orestie (2016), Die Apokalypse (2016), Die Perser (2017), Ilias (2017). 2008 erhielt er den Kunst-und Kulturpreis der Stadt Luzern, im Oktober 2018 erhält er im Rahmen der Frankfurter Buchmesse den Übersetzerpreis der Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Stiftung für Homers Ilias.

 

Ort:
Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Luzern
Datum:
Donnerstag, 25. Oktober 2018, 16.15 Uhr
Kosten:


Fr. 12.– für Vereinsmitglieder
Fr. 18.– für Nichtmitglieder
vergünstigter Eintritt mit Vortragsabonnement