Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

Jetzt Mitglied im Verein
Seniorenuniversität Luzern
werden. Beitrag Fr. 50.--/
Kalenderjahr.

 

Angebote

Wie und warum lacht der Mensch?

Zum Thema:
Lachen ist eine grundlegende Kommunikationsform der Menschen: meist als Reaktion auf komische oder erheiternde Situationen, Entlastung nach überwundenen Gefahren oder Abwendung drohender sozialer Konflikte. Ausdruck für Sympathie und gegen- seitiges Einverständnis; besänftigende, konfliktbegrenzende Wirkung «sozialer Kitt». Stärkung des Gemeinschaftsgefühls innerhalb der eigenen Gruppe, aber auch «Auslachen» als demütigende, ehrverletzende Waffe.

Lachen aktiviert euphorisierende Endorphine («Belohnungssystem» im Gehirn)‚ Herz-Kreislauf, Zwerchfell, Stimmbänder, Gesichts- und Bauchmuskeln. Ausatmung in staccato-artigen Stößen gleichartiger aspirierter Laute mit Zusammenzug mimischer Gesichtsmuskeln.

20 Sekunden Lachen entsprechen etwa der körperlichen Leistung von drei Minuten schnellem Rudern. Nach Lachanfällen sinken Stresshormonspiegel, der Stoffwechsel wird angeregt, Schmerzempfindung verringert.

 

Zum Dozenten:
Prof. Dr. Jürg Kesselring; Senior Consultant Neurologie; ehem. Chefarzt Neurologie (30 Jahre) Rehazentrum Valens. Mitglied Internationales Komitee vom Roten Kreuz IKRK. Hobbycellist.

 

Ort:
Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Luzern
Datum:
Dienstag, 24. September 2019, 18.30  Uhr 
Kosten:


Fr. 12.— für Vereinsmitglieder
Fr. 18.— für Nichtmitglieder
vergünstigter Eintritt mit Vortragsabonnement