Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Senioren-Universität und Senioren-Volkshochschule Luzern.
Beitrag Fr. 40.- / Kalenderjahr.
Jetzt anmelden!

Angebote

Die Sepharden: Blick auf die Geschichte der spanischen Juden

Zum Thema:
Als die Römer im Jahre 70 den Zweiten Tempel in Jerusalem zerstörten, wurden die Juden in die Flucht und Diaspora getrieben, viele wurden – was im damaligen römischen Reich nicht ungewöhnlich war – in die Sklaverei gezwungen und im ganzen Mittelmeerraum verkauft. Viele kamen so nach Spanien.

Der Vortrag zeigt die vielfältige und auch leidvolle Geschichte der Sepharden, wie sich die spanischen Juden selber nannten, und zeichnet ihre Besiedlungs- und Kulturgeschichte nach. Weil viele spanische Provinzen kaum industrialisiert waren, wurden viele alte Gebäude nicht einfach abgebrochen, sondern blieben erhalten. Zudem legt seit  den 1980er Jahren auch die spanische Regierung  Wert auf die Erforschung der jüdischen Geschichte, und dies führte in den letzten 20 Jahren zu vielen neuen Erkenntnissen über die Lebens- und Leidensgeschichte der Juden in Spanien.

 
Zur Dozentin:
Johanna Wirth Calvo, lic. phil., ist Kunsthistorikerin und Hispanistin. Sie hat an der Universität Zürich in beiden Hauptfächern abgeschlossen und widmet sich seit ihrem Studium der spanischen Kunst- und Kulturgeschichte. Sie organisiert Kulturreisen in Spanien  sowie Führungen in Museen zu Themen der Spanischen Kunstgeschichte. Sie übersetzt, hält Vorträge und pflegt Kontakte zu kulturellen Institutionen und zu Künstlern.
 
 
Ort: Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Luzern
Datum: Dienstag, 7. November 2017, 18.30 Uhr
Kosten:


Fr. 12.– für Vereinsmitglieder
Fr. 18.– für Nichtmitglieder
vergünstigter Eintritt mit Vortragsabonnement