Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Senioren-Universität und Senioren-Volkshochschule Luzern.
Beitrag Fr. 40.- / Kalenderjahr.
Jetzt anmelden!

Angebote

Unternehmen am Pranger -
Kommunikation zwischen Krise und Katastrophe

Zum Thema:
Auch wenn sich einzelne damit brüsten, «we are to big to fail», so ist trotzdem niemand gegen Krisen gefeit! Die jüngste Vergangenheit hat gezeigt, dass auch Grosskonzerne wie die ehemalige Swissair (2001), Siemens (2006) oder die UBS (2008/2010) überraschend und schnell in eine Krise schlittern und sich bei Fehlverhalten mit dem «worst case», der Katastrophe konfrontiert sehen. Bis vor wenigen Jahrzehnten erhielten in erster Linie Natur- und Umweltkatastrophen wie die Brandexplosion in der Basler «Schweizerhalle» (1986) oder der Reaktorunfall in Tschernobyl (1986) öffentliche Aufmerksamkeit.

Zu diesen operativen Krisenfällen sind in unserer globalisierten Informations- gesellschaft inzwischen andere Krisentypen hinzugekommen, die teils durch die Medien skandalisiert und dramatisiert, teils durch Interessengruppierungen oder einzelne Erpresser provoziert werden. Reputationskrisen, Verkaufseinbrüche, Geldstrafen oder Kurseinbrüche sind die Folge. Bekannte Beispiele sind die Dotcom-Krise (2000), der VW Abgasskandal (2016) oder der Shitstorm «Dell Hell» (seit 2005).

Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie Organisationskrisen ablaufen, wie Unternehmen ihre Krisenkommunikation  vorbereiten und wie man eine Krise bewältigt. 


Zum Dozenten:
Dr. Othmar Baeriswyl studierte an der Universität Freiburg im Üe. Germanistik, Philosophie und Kommunikationswissenschaft. Er arbeitete während Jahren als Kommunikationsmanager und -berater für nationale und internationale Organi- sationen. Seit 2009 ist er Dozent an der Hochschule Luzern – Technik & Architektur.

Er publiziert Fachbücher in den Bereichen Unternehmenskommunikation, Public Relations und Public Affairs. Anfangs 2017 erscheint sein neuestes Buch über Unternehmenskrisen und Kommunikation.


Ort:
Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Luzern
Datum:
Donnerstag, 22. Juni 2017, 14.30 Uhr 
Kosten:


Fr. 12.– für Vereinsmitglieder
Fr. 18.– für Nichtmitglieder
vergünstigter Eintritt mit Vortragsabonnement