Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Senioren-Universität und Senioren-Volkshochschule Luzern.
Beitrag Fr. 40.- / Kalenderjahr.
Jetzt anmelden!

Angebote

Von apokalyptischen Weibern und holden Fräulein:
Meisterwerke der Buchmalerei, 10.-15. Jahrhundert

Zum Thema:
In der karolingischen Hofschule und in Konstantinopel entstehen seit dem 9. Jh. wegweisende Illustrationen als Neubelebung der antiken Bildkunst; im 10. Jh. setzt die Reichenauer Malschule europäische Massstäbe mit Werken wie der Bamberger Apokalypse oder dem Evangeliar Ottos III. Gleichzeitig entstehen in Spanien farben- sprühend bizarre Werke zur Johannesoffenbarung: Expressionistische Künstler wie die katalanische Nonne En versuchen sich an der Darstellung apokalyptischer Visionen und scheitern genial.

Im hohen Mittelalter finden auch weltliche Themen wie Liebe, Krieg und die Jahreszeiten Eingang in die Buchmalerei: Hat man je inniglichere Minne gesehen als in der Manessischen Liederhandschrift? Wurden je Frömmigkeit, Astrologie und die Zyklen der Natur anmutiger verquickt als im Stundenbuch des Herzogs von Berry?

 
Zum Dozenten:
Die Forschungsleidenschaft des Kunsthistorikers Stephan Sievers gehört der Spätantike, dem Frühmittelalter und der Moderne. Dafür reist er auch als Studienreiseleiter immer wieder nach Frankreich, Italien, Norwegen und in die Türkei. Die hierbei erzielten Ergebnisse, Reflexionen und Kunstfotografien münden seit einigen Jahren in hochgeschätzte Seminare, Vorträge und Ausstellungen.
 
 
Ort: Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Luzern
Daten:

Montag,       4. Dezember 2017, 16.15 Uhr (Teil III)
Donnerstag, 7. Dezember 2017, 16.15 Uhr (Teil IV)
Kosten
pro Vortrag:

Fr. 12.– für Vereinsmitglieder
Fr. 18.– für Nichtmitglieder
vergünstigter Eintritt mit Vortragsabonnement