Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Senioren-Universität und Senioren-Volkshochschule Luzern.
Beitrag Fr. 40.- / Kalenderjahr.
Jetzt anmelden!

Angebote

Von Kappel bis Villmergen – die Schweiz im Zeitalter der konfessionellen Spaltung

Zum Thema:
Genau 500 Jahre sind vergangen seit Martin Luthers berühmtem Thesenanschlag an der Türe der Klosterkirche von Wittenberg 1517. Das war der Startschuss zur Reformation. Der neue Glaube breitete sich mit Windseile über weite Teile Europas aus.

Die mit der Reformation verbundenen heftigen Auseinandersetzungen betrafen alle Bereiche des geistigen, sozialen, wirtschaftlichen und politischen Lebens, und allzu oft waren sie begleitet von Gewalt und Krieg, ganz besonders auch in der Schweiz. Da stand das Überleben des eidgenössischen Bundes einige Male auf des Messers Schneide.

Die Kappelerkriege (1529 und 1531) und die Villmergerkriege (1656 und 1712) sind die Eck- und Fixpunkpunkte einer Zeit, in der die religiös fundierten politischen Leidenschaften in der Schweiz stürmische Wellen warfen.

Der Vortrag vermittelt einen Überblick über die Geschichte der Schweiz in dieser Epoche. Er legt das Schwergewicht auf die politische Entwicklung und fragt nach den Einflüssen und Bedingungen, die die damalige Eidgenossenschaft einerseits tief gespalten, anderseits aber auch zusammengehalten haben.

 
Zum Dozenten:
Dr. phil. Hansruedi Brunner studierte nach Abschluss des Lehrerseminars Geschichte und deutsche Literatur an der Universität Zürich. Er war bis zur Pensionierung 2013 Lehrer an der Wirtschaftsmittelschule Luzern sowie Referent bei Erwachsenen- bildungsveranstaltungen.


Ort: Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Luzern
Datum: Dienstag, 24. Oktober 2017, 18.30 Uhr
Kosten:


Fr. 12.– für Vereinsmitglieder
Fr. 18.– für Nichtmitglieder
vergünstigter Eintritt mit Vortragsabonnement