Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Senioren-Universität und Senioren-Volkshochschule Luzern.
Beitrag Fr. 40.- / Kalenderjahr.
Jetzt anmelden!

Angebote

Zwischen Willkür und Zwang
oder die Grenzen der Gewissensfreiheit

Zum Thema:
Gedankenfreiheit, Pressefreiheit und Religionsfreiheit sind Errungenschaften, die in früheren Zeiten alles andere als selbstverständlich waren und auf die wir heute keinesfalls weder verzichten möchten noch verzichten können. Diese Werte leiten sich ab vom Menschenrecht der Gewissensfreiheit, das – wie alle Menschenrechte – nicht erst von ‚aussen’ (z. B. von einer Kirche oder von einer staatlichen Verfassung) zugestanden werden muss, sondern in der menschlichen Person selber verankert ist.

Allerdings hat die Gewissensfreiheit Grenzen, und zwar da, wo das Wohl anderer Menschen auf dem Spiel steht. Wobei eben diese Grenzen häufig nicht eindeutig und klar zu definieren sind, wie gerade die heftige Diskussion um das päpstliche Schreiben Amoris laetitia (Die Freuden der Liebe) zeigt.

 

Zum Dozenten:
Prof. Dr. Josef Imbach unterrichtete Fundamentaltheologie an der Päpstlichen theologischen Fakultät S. Bonaventura in Rom. Inzwischen ist er in der Erwachsenenbildung und in der praktischen Seelsorge tätig. Bekannt ist er vor allem durch seine zahlreichen Buchveröffentlichungen und eine ausgedehnte Vortrags- tätigkeit.

 
Ort: Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Luzern
Datum: Dienstag, 19. September 2017, 18.30 Uhr
Kosten:


Fr. 12.– für Vereinsmitglieder
Fr. 18.– für Nichtmitglieder
vergünstigter Eintritt mit Vortragsabonnement