Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Senioren-Universität und Senioren-Volkshochschule Luzern.
Beitrag Fr. 40.- / Kalenderjahr.
Jetzt anmelden!

Angebote

«Die Wassernot im Emmental»
von Jeremias Gotthelf

Zum Thema:
Am 13. August 1837 war das Emmental Schauplatz eines verheerenden Unwetters, das Jeremias Gotthelf, damals Pfarrer von Lützelflüh und Zeuge des Geschehens, zutiefst beeindruckte. Etwa ein Jahr vorher hatte er seine schriftstellerische Tätigkeit aufgenommen; nun verspürte er auch in dieser Situation das Bedürfnis, durch das dichterische Wort seiner Erschütterung Ausdruck zu geben.

So entstand ein in sprachlicher Hinsicht überwältigender Bericht, der zwar auch heute noch als ernsthafte Schilderung von Tatsachen gelesen werden kann, der aber weit mehr ist als das: Die Darstellung der Katastrophe ist einerseits deutlich geprägt von Gotthelfs philosophischer und theologischer Sicht der Welt, anderseits aber auch von seinen mannigfachen Erfahrungen in politischer und gesellschaftlicher Hinsicht.

Solche Aspekte sollen im Vortrag aufgezeigt werden, wobei die Ausführungen des Referenten mit ausgewählten Passagen aus dieser einzigartigen Schrift illustriert werden. Als Textgrundlage dient der entsprechende Band aus dem Diogenes-Verlag (detebe Klassiker 20569).


Zum Dozenten:
Peter Lohri, lic. phil., studierte an der Universität Fribourg deutsche und französische Literatur sowie germanistische Philologie und arbeitete bis zu seiner Pensionierung als Gymnasiallehrer für Deutsch und Französisch. Diverse Aktivitäten als freier Journalist sowie in der Erwachsenenbildung mit Veranstaltungen zu literarischen und linguistischen Themen.

 

Ort: Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Luzern
Daten:
Donnerstag, 26. April 2018, 16.15 Uhr

Kosten:


Fr. 12.— für Vereinsmitglieder
Fr. 18.— für Nichtmitglieder
vergünstigter Eintritt mit Vortragsabonnement