Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Senioren-Universität und Senioren-Volkshochschule Luzern.
Beitrag Fr. 40.- / Kalenderjahr.
Jetzt anmelden!

Angebote

Kunst und Spiritualität
Eine kritische Auseinandersetzung mit einem fast zur Mode gewordenen Begriffspaar

Zum Thema:
Der Begriff «Spiritualität» hat in der heutigen Zeit denjenigen von «Religion» mehr oder weniger abgelöst. Es lohnt sich also, seinen Inhalt einmal näher zu erörtern.

Wir werden diesen Begriff insofern zu umreissen versuchen, indem wir ihn auf die Kunst, insbesondere auf die Musik beziehen werden. Was damit gemeint ist, wenn ein Musikstück als «spirituell» bezeichnet wird, was das für eine Bedeutung für die Hörenden wie auch für die Komposition selbst hat, sind Fragen, die uns beschäftigen werden.

Wir werden uns einerseits mit J.S. Bach, dessen Musik als religiöser Ausdruck schlechthin verstanden wird, und andererseits mit Sofia Gubaidulina und Arvo Pärt auseinandersetzen. Deren Musik wird gerne mit spiritueller Erfahrung gleichgesetzt. Wir werden zu verstehen versuchen, was sich hinter dieser Zuordnung verbirgt.

Der Standpunkt, aus welchem die ästhetische Diskussion geführt werden wird, ist dem Geist der Philosophie der Aufklärung verpflichtet.


Zum Dozenten:
Raphael Staubli studierte Violine an der Musikhochschule Zürich und Komposition bei Helmut Lachenmann in Stuttgart. Heute unterrichtet er klassische Musiktheorie an der Hochschule Luzern - Musik. In jüngerer Zeit setzt er sich regelmässig mit der Kultur der griechischen Antike und deren Musiktheorie auseinander. Verschiedentlich hat er Essays zu musikästhetischen Fragen veröffentlicht.


Ort:
Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Luzern
Datum:
Montag, 15. Januar 2018, 16.15  Uhr 
Kosten:


Fr. 12.— für Vereinsmitglieder
Fr. 18.— für Nichtmitglieder
vergünstigter Eintritt mit Vortragsabonnement