Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Senioren-Universität und Senioren-Volkshochschule Luzern.
Beitrag Fr. 40.- / Kalenderjahr.
Jetzt anmelden!

Angebote

Waldbrände - auch in der Schweiz
Wie aus natürlichen Landschaftsprozessen Naturgefahren werden

Zum Thema:
Beim Begriff «Naturgefahren» denkt man in den Alpen in erster Linie an Lawinen, Murgänge, Felsstürze oder allenfalls Windwurf. Dass es in den Alpen, namentlich in Graubünden, dem Tessin und dem Wallis auch erstaunlich viele Wald- und Flurbrände gibt, verblüfft immer wieder. Trotzdem sind Waldbrände nicht auf dem Radar der Bevölkerung.

Das Referat  geht ein auf die ökologische und ökonomische Bedeutung von Wald- bränden und stellt u.a. die Frage, weshalb wir das Phänomen in unserer Landschaft gerne übersehen. Ebenso wird ein Bezug zur internationalen Waldbrandforschung und zum Feuermanagement stark betroffener Länder hergestellt.


Zur Dozentin:
Britta Allgöwer, Dr. sc. techn., dipl. Ing.-Agr. ETH, ist Direktorin des Natur-Museums Luzern. Am Geographischen Institut der Universität Zürich baute sie das «GIS des Schweizerischen Nationalparks» auf. Daraus entwickelte sich ihr wissenschaftliches Interesse an der Erforschung natürlicher Prozesse, welche wir als Naturgefahren wahrnehmen: Lawinen, Murgänge, aber auch Waldbrände.

Ort:
Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Luzern
Datum: Dienstag, 22. Mai 2018, 18.30 Uhr
Kosten:


Fr. 12.— für Vereinsmitglieder
Fr. 18.— für Nichtmitglieder
vergünstigter Eintritt mit Vortragsabonnement