Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Seniorenuniversität Luzern
Beitrag Fr. 50.- / Kalenderjahr 
Jetzt anmelden!

Angebote

«Das Floss der Medusa»
Ein Mythos mit historischem Hintergrund und Skandalpotential

Zum Thema:
Théodore Géricaults monumentales Gemälde im «Louvre» hat das Floss der Medusa und den Ueberlebenskampf der rund 150 Schiffbrüchigen vom Juli 1816 bildgewaltig dargestellt.

Dieser «Schande für Frankreich» soll im Vortrag historisch nachgespürt werden. Einerseits wird die Katastrophe mit ihrer Missachtung jeglichen zivilisatorischen Handelns und mit ihren nachfolgenden Vertuschungsversuchen im Detail geschildert. Andererseits wird das Ereignis in die damalige Kolonialgeschichte Afrikas mit ihrer Konkurrenz zwischen England und Frankreich eingeordnet. Und es wird gezeigt, welche politischen Konsequenzen der Skandal damals im restaurativen Frankreich ausgelöst hat.

Das Unglücksfloss hat in der Folge in fast allen Sparten der Kunst seinen Niederschlag gefunden, dies als eigenständige Werke und in den unterschiedlichsten Absichten: allegorisch oder zeitkritisch, sozialpolitisch oder persönlich-existenziell, anklagend oder parodierend. «On va être médusé!»

 


Zum Dozenten:
Dr. phil. Paul Bernet studierte Geschichte, Philosophie und Französisch an den Universitäten Basel und Genf. Bis zu seiner Pensionierung unterrichtete er an der Kantonsschule Seetal. Regelmässige Schreib- und Vortragstätigkeit.

 
Ort: Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Luzern
Datum: Donnerstag, 8. April 2019, 16.15 Uhr
Kosten:


Fr. 12.— für Vereinsmitglieder
Fr. 18.— für Nichtmitglieder
vergünstigter Eintritt mit Vortragsabonnement