Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Seniorenuniversität Luzern
Beitrag Fr. 50.- / Kalenderjahr 
Jetzt anmelden!

Angebote

Longos: Daphnis und Chloe
Ein bezaubernder Roman aus der Antike, der die Frohbotschaft des Eros verkündet.

Zum Thema:
Der Roman des Longos, entstanden um 200 n. Chr. auf der Insel Lesbos, hat den alten Goethe begeistert: "Es ist darin der hellste Tag (...) Und keine Spur von trüben Tagen, von Nebel, Wolken und Feuchtigkeit, sondern immer der blaueste, reinste Himmel, die anmutigste Luft (...)." Ein Grund für Goethes Freude an Longos' Roman mag auch die Darstellung des Natürlich-Sinnlichen gewesen sein, denn es gibt keine verschämte Prüderie, sondern nur heidnische Freude an Eros und Sexus, wie er ihr Jahre früher in den Römischen Elegien Ausdruck gegeben hatte.
Daphnis und Chloe sind zwei Findelkinder, die Hirtendienste tun. In Unschuld und Unbefangenheit entdecken die beiden Heranwachsenden Schritt für Schritt gemeinsam die Liebe, deren Macht "grösser ist als die des Zeus und die der Seele Flügel wachsen lässt." Im Vortrag werden die schönsten Partien vorgelesen und erläutert. Wer wissen will, was das Wort "charis" ("Anmut, Zauber") an Fülle beinhaltet, lasse sich von Longos bezaubern.

 
Zum Dozenten:
Dr. phil. Kurt Steinmann hat gut 30 Übersetzungen verfasst. Zuletzt erschienen: Die Orestie (2016), Die Apokalypse (2016), Die Perser (2017), Ilias (2017), Daphnis und Chloe (2019). 2008 erhielt er den Kunst-und Kulturpreis der Stadt Luzern, 2018, im Rahmen der Frankfurter Buchmesse, den Paul Scheerbart-Übersetzerpreis der H.M. Ledig-Rowohlt-Stiftung.

Ort:
Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Luzern
Datum:
Montag, 1. April 2019, 16.15  Uhr 
Kosten:


Fr. 12.— für Vereinsmitglieder
Fr. 18.— für Nichtmitglieder
vergünstigter Eintritt mit Vortragsabonnement