Werden Sie Mitglied

Keine Alterslimite!

im Verein Seniorenuniversität Luzern
Beitrag Fr. 50.- / Kalenderjahr 
Jetzt anmelden!

Angebote

Symmetrien in Natur und Physik

Zum Thema:
Worin liegt die Schönheit eines menschlichen Gesichtes oder einer 6-zackigen Schneeflocke? Diese Schönheit ist verbunden mit dem, was man in der Umgangssprache als „Harmonie" oder „Symmetrie" bezeichnet. Aber was ist diese Symmetrie? Wie ist sie definiert, und wie und wo kann man sie finden?

Im Vortrag werden mehrere Beispiele von in der Natur auftretenden Symmetrien, vom Universum als Ganzes bis zur Welt der fundamentalen Teilchen wie Elektronen, Neutrinos und Quarks, diskutiert. Im grossen Massstab sind kontinuierliche Symmetrien von Raum und Zeit (Verschiebungen und Drehungen) von entscheidender Bedeutung. Diese müssen bei der Entwicklung des Universums respektiert werden. In der subatomaren Welt spielen jedoch sogenannte „interne, diskrete Symmetrien" (räumliche Spiegelung und Zeitumkehr) eine entscheidende Rolle. Studien von kleinen Abweichungen von exakten Symmetrien haben wesentlich zur korrekten Beschreibung physikalischer Prozesse geführt.

Ziel des Vortrages ist, die Entwicklung und die Bedeutung der grandiosen Idee der Symmetrie nachzuvollziehen. Dabei ist just die Schönheit der in der Natur auftretenden Strukturen und Prozesse zu bewundern!

 

Zur Dozentin:
PD Dr. Jerzy Sromicki studierte Physik an der Jagellonischen Universität in Krakau und doktorierte 1983 an der ETH Zürich. Nach einer mehrjährigen Anstellung an der University of Wisconsin, USA, ist er an die ETH Zürich zurückgekehrt, wo er 1996 habilitiert wurde. Sein Spezialgebiet ist die Untersuchung der fundamentalen Symmetrien in Gebieten der Kern- und Teilchenphysik. Seit 2001 unterrichtet er Physik und Mathematik an der Kantonsschule Sursee. 

Ort: Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, Luzern
Datum:
Dienstag, 21. Mai 2019, 18.30 Uhr
Kosten:


Fr. 12.– für Vereinsmitglieder
Fr. 18.– für Nichtmitglieder
vergünstigter Eintritt mit Vortragsabonnement